14.04.2024

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
27.10.17 / Landsmannschaftliche Arbeit

© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 43-17 vom 27. Oktober 2017

Landsmannschaftliche Arbeit

BAYERN

Vorsitzender: Friedrich-Wilhelm Böld, Telefon (0821) 517826, Fax (0821) 3451425, Heilig-Grab-Gasse 3, 86150 Augsburg, E-Mail: info@low-bayern.de, Internet: www. low-bayern.de.

Landesgruppe – Sonnabend, 28. Oktober, 9.30 bis 17.30 Uhr, Kulturzentrum Ostpreußen, Deutschordensschloss: 2. Landeskulturtagung. 

Bamberg – Mittwoch, 15. November, 15 Uhr, Hotel Wilde Rose, Keßlerstraße: Vortrag „Zu Fuß von Köln nach Königsberg“.

Ellingen – Samstag, 28. Oktober, 9.30 bis 17.30 Uhr, Kulturzentrum Ostpreußen, Deutschordensschloss: 2. Landeskulturtagung.

Hof – Sonnabend 11. November, 13 Uhr, Altdeutsche Bierstube Hof Martinstag-Heimatnachmittag mit Gansessen.

Landshut – Donnerstag, 2. November: Gedenken der verstorbenen Landsleute mit Gräberbesuch in den Achdorfer-, Nord- und Hauptfriedhöfen, anschließend Treffen im Café „Himmel“.


BERLIN

Geschäftsstelle: Forckenbeck-straße 1, 14199, Berlin, Telefon (030) 2547345, E-Mail: info@bdv-bln.de, Internet: www.ostpreussen-berlin.de. Geschäftszeit: Donnerstag von 14 Uhr bis 16 Uhr  

Frauengruppe – Mittwoch, 8, November, 13.30 Uhr, Pflegestützpunkt, Wilhelmstraße 116-117, 10963 Berlin: Totenehrung. Anfragen: Marianne Becker, Telefon (030) 7712354.

Rastenburg – Sonntag, 12. November, 15 Uhr, Stammhaus, Rohrdamm 24 B, 13629 Berlin; Erntedankfest. Anfragen: Martina Sontag, Telefon (033232) 188826.

Königsberg – Freitag, 17. November, 14 Uhr, Johann-Georg-Stuben, Johann-Georg-Straße 10, 10709 Berlin-Halensee: Erntedankfest mit Tombola, Anfragen: Elfi Fortange, Telefon (030) 4944404.


BRANDENBURG

Vorsitzender: Hans-Jörg Froese, Phoebener Chausseestraße 10, 14542 Werder, Telefon: (03327) 741603, E-Mail: lo.lg.brandenburg@googlemail.co, Internet: https://lolgbrandenburg.wordpress.com/

Potsdam – Sonntag, 29. Oktober, ab 10 Uhr, „Haus der brandenburgisch-preußischen Geschichte“, Veranstaltungsraum I. Etage, Am Neuen Markt 9, 14467 Potsdam: Gemeinschaftsveranstaltung mit der PRUSSIA-Gesellschaft, der Prußen-Stiftung Tolkemita sowie der Botschaft der Republik Litauen. Die Teilnahme ist kostenfrei. Programmschwerpunkte: 

10.15 Uhr: Vorträge von Reinhard Grunenberg, Berlin, „Europäische Minderheiten und ihre Förderungen“ und „Die Zukunft der prußischen Bewegung“,

13.30 Uhr: Enrico Seewald und Dr. Matthias Dornfeldt, Berlin, referieren zum Thema „Hundert Jahre Deutsch-Litauische Beziehungen“ und stellen das gleichlautende Buch vor.  

15.30 Uhr: Jörg Naß, Rheine, bringt den Zuhörern in seinem Vortrag „Johannes Bobrowski und seine Verbundenheit zur ostpreußischen Heimat“ näher.  

17 Uhr: Abschlussdiskussion,

Weitere Informationen: Hans-Jörg Froese, Phöbener Chausseestraße 10, 14542 Werder, Telefon (0151) 58705472, E-Mail: lo.lg.brandenburg@gmail.com, 


BREMEN

Vorsitzender: Jörg Schulz, Telefon (04296) 747701, Am Anjes Moor 4, 27628 Uthlede. Stellvertrende Vorsitzende: Marita Jachens-Paul, Ratiborer Straße 48, 27578 Bremerhaven, Telefon (0471) 86176.  

Bremen – Dienstag, 31. Oktober, 12 Uhr, „Hotel Robben - Grollander Krug“, Emslandstraße 30, in Bremen-Grolland: Das traditionelle Entenessen der Frauengruppe, offen für alle Mitglieder und Freunde der Landsmannschaft. Eine halbe Ente wird als Tellergericht mit den üblichen Beilagen serviert und kostet 21,90 Euro pro Person. – Sie erreichen das Lokal mit den BSAG-Linien 1 und 8, Haltestelle: „Norderländerstraße“. Anmeldungen bei Frau Richter, Telefon (0421) 405515 oder in der Geschäftsstelle. 

Bremerhaven –  Sonntag, 19. November, 11.45 Uhr, Kapelle Geestemünder Friedhof: Gedenkstunde Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge zum Volkstrauertag, anschließend Kranzniederlegung im VDK-Ehrenhain.


HAMBURG

Erster Vorsitzender: Hartmut Klingbeutel, Haus der Heimat, Teilfeld 8, 20459 Hamburg, Tel.: (040) 444993, Mobiltelefon (0170) 3102815.  

KREISGRUPPEN

Frauengruppe – Freitag, 27. Oktober, 15 Uhr, Haus des Begleiters, Harders Kamp 1, Bergedorf: Kaffeetafel mit Luthertorte.


HESSEN

Vorsitzender: Ulrich Bonk, Stellvertretender Vorsitzender: Gerhard Schröder, Engelmühlenweg 3, 64367 Mühltal, Telefon (06151) 148788 

Darmstadt/Dieburg – Unser landsmannschaftliches Treffen am 16. September stand im Zeichen des Erntedankes und begann mit kurzen Begrüßungsworten von Christian Keller. Er bedankte sich für den Blumenschmuck auf den Tischen bei Waltraud Barth und bei Gisela Keller für die gelungene Gestaltung des Erntedanktisches.

Zum Nachdenken waren auch  die Bibelworte von Herrn Turowski. Zahlreiche Geburtstagskinder auch ein Eisernes Hochzeitspaar zählten zu der Spenderschar für Kaffee, Kuchen und Erntedankgaben. Auch Ihnen wurde herzlichst gedankt nicht zuletzt mit einem  musikalischen Glückwunsch, vorgetragen durch die Musik- und Gesangsgruppe Biebesheim- Dornheim.

Zwischenzeitlich war auch Gerhard Schröder trotz seines Unfalles nach ärztlicher Versorgung doch noch eingetroffen. Mit einem kurzen Überblick über das Treffen der LOW Mecklenburg-Vorpommern in Stralsund, das er und Hannelore Neumann besuchten, gestaltete Gerhard Schröder den weiteren Programmablauf. Eine Liedersammlung erinnerte an die Heimat Derjenigen die durch Flucht und Vertreibung ihre Heimat verlassen mussten. Anni Oest gratulierte, wie immer, mit einem kleinen Gedicht, den Geburtstagskindern der letzten Wochen. Mit einem Gedicht vorgetragen von Hannelore Neumann, und einer wissenswerten Analyse über unsere ostpreußische Heimat setzte Gerlinde Groß gekonnt die Vortragsreihe fort. Carla Jaenich trug im ostpreußischen Dialekt ein Gedicht vor.

Nach einer Musik- und Gesangseinlage verlas Gisela Keller einen Artikel aus der „Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung“ mit dem Titel „Lorbas und Marjellchen“: Was bleibt, wenn ein Dialekt stirbt? Leute, die ihn lieben und lebendig halten. Wie Rudolf Waldmann das Ostpreußische. Ein Lieder-Potpourri  leitete das Ende der gelungenen Veranstaltung ein. Mit Worten des Dankes an alle Mitwirkenden wurde an unsere nächstes Treffen am 11. November erinnert. Allen Kranken wünschen wir beste Genesung.

Kassel – Donnerstag, 2. November, 14.30 Uhr, AWO-Altenzentrum, Am Wehrturm 3, Kassel. Karin Balk berichtet über Puppen und Spielzeug in unserer Kinderzeit.

Wetzlar – Montag, 13. November, 19 Uhr, „Grillstuben“, Stoppelberger Hohl 128: Der Marburger Historiker Dr. Peter Wörster spricht zum Thema „Mitten in Europa – und doch an der Peripherie. Baltische Geschichte im Überblick“. Der Eintritt ist frei. Kontakt: Kuno Kutz, Telefon (06441) 77055.

Wiesbaden – Dienstag, 14. November, 14.30 Uhr, Haus der Heimat, Wappensaal, Friedrichstraße 35: Frauengruppe „Winterfreuden in der Heimat“. 


NIEDERSACHSEN

Vorsitzende: Dr. Barbara Loeffke, Alter Hessenweg 13, 21335 Lüneburg, Telefon (04131) 42684.  Bezirksgruppe Lüneburg: Manfred Kirrinnis, Wittinger Straße 122, 29223 Celle, Telefon (05141) 931770. Bezirksgruppe Braunschweig: Fritz Folger, Sommerlust 26, 38118 Braunschweig, Telefon (0531) 2 509377. Bezirksgruppe Weser-Ems: Otto v. Below, Neuen Kamp 22, 49584 Fürstenau, Telefon (05901) 2968. 

Helmstedt – Donnerstag, 9. November, 15 Uhr, Begegnungsstätte, Schützenwall 4: Treffen.

Rinteln - Donnerstag, 9. November, 15 Uhr, Hotel Stadt Kassel, Klosterstraße 42, 31737 Rinteln: Monatstreffen mit Lichtbildervortrag von Professor Heinz Schürmann, Bielefeld zum Thema „Unterwegs in Böhmen“. Neben den Mitgliedern sowie Angehörigen, Freunden und Bekannten sind auch interessierte Gäste aus Nah und Fern herzlich willkommen. Weitere Auskünfte zur landsmannschaftlichen Arbeit gibt es beim Vorsitzenden, Joachim Rebuschat, unter Telefon (05751) 53 86 oder über: rebuschat@web.de – Mehr zum Thema der Veranstaltung im Internet;  www.myheimat.de/2836237.

Oldenburg – Die Landsmannschaft Ostpreußen und Westpreußen Oldenburg konnte trotz der isolierten Situation von Oldenburg (es fuhren keine Züge nach Bremen) den Schauspieler und Hörspielsprecher Klaus Nägelen aus Lilienthal bei Bremen begrüßen, der zusammen mit Heinrich Lohmann, Vorsitzender der Ost- und Westpreußen Bremen, per Auto angereist kam. Umrahmt von der Erntedankatmosphäre durch unseren Basar mit Ernteprodukten aus heimischer Fertigung trug Nägelen Lyrik und Prosa von Johannes Bobrowski einem interessierten Publikum vor: „Holunderblüte“, „Kindheit“ und „die Frauen der Nehrungsfischer“ als Lyrik und Prosa aus der späteren Schaffenszeit Bobrowskis „Das Käuzchen“, „Mäusefest“ und „De homine publico tractatus“. Erläuternd und gefühlvoll trug er die teilweise schwere Kost vor und ermöglichte  einen verständnisvollen und offenen Hörgenuss. Das Ostpreußenlied und Lieder zum Herbst rundeten einen schönen Nachmittag ab.

Gisela Borchers


NORDRHEIN-WESTFALEN

Vorsitzender: Wilhelm Kreuer, Geschäftsstelle: Buchenring 21, 59929 Brilon, Tel. (02964) 1037,  E-Mail: Geschaeft@Ostpreussen-NRW.de, Internet: www.Ostpreussen-NRW.de

Bonn – Dienstag, 7. November, 18 Uhr, „Haus am Rhein“, Elsa-Brändström-Straße 74: Vortrag von Elimar Schubbe „50 Jahre Zeitzeugenschaft eines Journalisten im 20ten Jahrhundert“. – Mittwoch, 8. November, 15 Uhr, Erkerzimmer der Stadthalle Bad Godesberg: Treffen des Freundeskreises der Ost- und Westpreußen.

Düsseldorf – Jeden Mittwoch, 18.30 bis 20 Uhr, Eichendorff-Saal, Gerhart-Hauptmann-Haus (GHH), Bismarckstraße 9: Chorprobe der Chorgemeinschaft Ostpreußen-Westpreußen-Sudetenland. –  Sonnabend, 28. Oktober, 15 Uhr, Eichendorff-Saal, GHH: Erntedankfest, Einlass ab 14 Uhr. – Sonnabend – 4. November, 15 Uhr, GHH: Vortrag von Dr. Sabine Grabowski und Professor Winfreid Halder „Reformationsjahr 2017“, „Mein Luther – Zwei Perspektiven auf den Reformator“. – Mittwoch, 8. November, 15 Uhr, Raum 311, GHH: Ostdeutscher Stickkreis. – Mittwoch, 8. November, 19 Uhr, GHH: „Schlesien“ – Liebesgedichte von Barock bis Gegenwart mit Frank Schwablewski und Dr. Jürgen Nelles  – Freitag, 10. November, 18 Uhr, GHH: Verleihung des „Andreas-Gryphius-Preises“. – Mittwoch, 15. November, 19 Uhr, GHH: Dokufilm, tschechisch „European Arch. Bohuslav Fuchs“.

Neuss – Sonntag, 29. Oktober, 11 Uhr (Einlass ab 10 Uhr), Marienhaus, Kapitelstraße 36: Feierlichkeiten 65 Jahre Landsmannschaft Ostpreußen, Kreisgruppe Neuss. – Jeden ersten und letzten Donnerstag im Monat, 15 bis 18 Uhr, Ostdeutsche Heimatstube, Oberstraße 17: Tag der offenen Tür.

Wesel – Sonnabend, 4. November, 15 Uhr, Heimatstube, Kaiserring 4: Ostdeutscher Kulturabend (29. Preußische Tafelrunde). Der Kulturreferent der Gruppe, Paul Sobotta, spricht über den großen ostdeutschen Schiffs- und Lokomotivbauer Ferdinand Schichau.  Weitere Informationen: Paul Sobotta, Telefon (0281) 45657 oder Manfred Rohde, Telefon (02852) 4403.


RHEINLAND-PFALZ

Vors.: Dr. Wolfgang Thüne, Wormser Straße 22, 55276 Oppenheim.

Mainz – Sonnabend, 4. November, 15 Uhr, Mundus Residenz, Große Bleiche 44: Heimatnachmittag mit Ostpreußenfilm.


SACHSEN-ANHALT

Vors.: Michael Gründling, Große Brauhausstraße 1, 06108 Halle,  Telefon privat (0345) 2080680.

Magdeburg – Dienstag, 7. November, 13 Uhr, Immermannstraße 19: Treffen der Stickerchen. – Freitag, 10. November, 16 Uhr, Sportgaststätte bei TuS Fortschritt, Zielitzer Straße: Treffen des Singkreises. 


SCHLESWIG-HOLSTEIN

Vors.: Edmund Ferner, Julius-Wichmann-Weg 19, 23769 Burg auf Fehmarn, Telefon (04371) 8888939, E-Mail: birgit@kreil.info

Pinneberg – Donnerstag, 9. November, 15 Uhr, Restaurant „Mondea“, Mühlenstraße 70d: „Gänseverspielen“ (Bingo) 

Uetersen – Freitag, 10. November, 15 bis 17 Uhr, Haus UetersEnd, Kirchenstraße 7: Frank Farin berichtet über die wirtschaftliche und politische Situation.


THÜRINGEN

Vors.: Edeltraut Dietel, August-Bebel-Straße 8 b, 07980 Berga an der Elster, Tel. (036623) 231414.

Landesgruppe – Donnerstag, 9. November, Klub Volkssolidarität, Rötweg 6, Schmalkalden: Heimatnachmittag.