19.01.2022

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
15.12.17 / Lieber mit Frankreich / Umfrage: Deutsche wenden sich von den USA ab

© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 50-17 vom 15. Dezember 2017

Lieber mit Frankreich
Umfrage: Deutsche wenden sich von den USA ab
J.H.

Gut 42 Prozent der Deutschen gehen davon aus, dass die derzeitige innenpoltische Situation keine außenpolitischen Auswirkungen hat. Das geht aus einer aktuellen, repräsentativen Umfrage der Körber-Stiftung zu Deutschlands internationaler Verantwortung, wichtigsten Partnern und außenpolitischen Prioritäten hervor. Zudem sehen die Deutschen eine aktive Rolle ihres Landes skeptisch: 52 Prozent sprechen sich dafür aus, sich in internationalen Krisen weiterhin eher zurückzuhalten. Wichtigstes Ziel des deutschen Engagements in der Welt ist für 71 Prozent der Befragten die Sicherheit Deutschlands und seiner Verbündeten sowie die Terrorismusbekämpfung.

Gefragt nach den wichtigsten außenpolitischen Partnern Deutschlands liegt Frankreich mit 63 Prozent vor den USA mit 43 Prozent. In der Umfrage vom Vorjahr lagen beide Partner mit je 60 Prozent noch gleichauf. 56 Prozent der Befragten bewerten die Beziehungen zu den USA als eher oder sehr schlecht. Wichtigste Basis der bilateralen Zusammenarbeit sind demnach die Wirtschafts- und Han- delsbeziehungen (45 Prozent). In Sachen Verteidigungspolitik wünschen sich 88 Prozent der Deutschen, dass die Partnerschaft mit den europäischen Nachbarn künftig Vorrang vor der Partnerschaft mit den USA hat. Die Präferenz für Frankreich geht allerdings nicht so weit, die Reformvorschläge von Frankreichs Präsidenten Emmanuel Macron zur Europäischen Union gutzuheißen. 

54 Prozent der Befragten lehnen vor allem seinen Vorschlag ab, dass die Länder der Euro-Zone in der Finanz- und Wirtschaftspolitik Kompetenzen abgeben und einen gemeinsamen Finanzminister ernennen.

Zudem glauben 59 Prozent der Befragten, dass die EU nicht auf dem richtigen Weg ist, um die aktuellen Herausforderungen zu bewältigen. Klare Kante zeigen die Deutschen auch bei der Frage der EU-Erweiterung: 74 Prozent sind für einen Abbruch der Beitrittsverhandlungen mit der Türkei, und 66 Prozent lehnen die Erweiterung der EU um die Staaten des Westbalkan ab.