28.01.2022

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
06.04.18 / Gefährliche Diplomaten

© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 14-18 vom 06. April 2018

Gefährliche Diplomaten

Angehörige des Diplomatischen Corps in Berlin waren 2017 in 74 Verkehrsunfälle – darunter 26 mit Personenschaden – verwickelt, 14 mehr als im Jahr zuvor. Erstmals war auch ein Todesopfer zu beklagen. Ein saudi-arabischer Diplomat hatte mit seinem Porsche im Halteverbot gestanden und seine Tür geöffnet, in die ein Radfahrer hineinfuhr, stürzte und starb. „Diplomatische Immunität schließt jede inländische Strafverfolgung aus“, heißt es von Senatsseite. Saudi-Arabien entschädigte trotzdem die Hinterbliebenen und ist im Vergleich zu früher auch insgesamt weniger verkehrsauffällig. Spitzenreiter in der Verkehrssünderstatistik der Diplomaten ist nun Botswana, gefolgt von Pakistan und dem Jemen. Für nicht gezahlte Bußgelder und Strafgelder entgingen der Verkehrsverwaltung 375000 Euro. Nicht einmal Unfallflucht und Alkoholfahrten werden geahndet. Ein Diplomat darf – sofern er sich ausweist – sogar einen Alkoholtest ablehnen. F.B.