14.04.2024

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
18.05.18 / Total »fontastisch« / Fontane-Jahr 2019 wirft Schatten voraus

© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 20-18 vom 18. Mai 2018

Total »fontastisch«
Fontane-Jahr 2019 wirft Schatten voraus
H. Tews

Auf das Marx-Jahr folgt 2019 das Fontane-Jahr. Der Au­tor von „Effi Briest“, den „Wanderungen durch die Mark Brandenburg“ und des „Birnbaum“-Gedichts („Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland / Ein Birnbaum in seinem Garten stand“) kam am 30. De­zember  1819 in Neuruppin zur Welt. Doch noch ehe am 30. März 2019 das Fontanejahr 2019 offiziell in der Neuruppiner Kulturkirche und mit der Leitausstellung „fontane.200/Autor“ im Mu­seum von Neuruppin eröffnet wird, wirft der 200. Jahrestag seine Schatten schon in diesem Jahr voraus. 

Vom 19. bis 20. Mai kündigen die diesjährigen Fontane-Festspiele in Neuruppin unter dem wortspielreichen Motto „Absolut fontastisch“ die Vielfalt des kommenden Fontanejahres an. Zum Programm gehören Jürgen Kuttners Uraufführung der Fontane-Video-Schnipsel-Show, Frank Matthus’ Vorschau auf sein opulentes Theaterprojekt 2019, das „Fontane-Lyrik-Projekt No. 5“ so­wie das Europäische Festival der Reiseliteratur „Neben der Spur“. 

Eine weitere Aussicht auf das Jubiläumsjahr geben erste Wanderungen auf Fontanes Spuren im Spreewald und in Paretz im Herbst dieses Jahres. Das Spreewald-Mu­seum in Lübbenau stellt vom 10. November bis 24. März 2019 in einer Ausstellung den Berliner Maler und Grafiker Manfred Pietsch als Chronisten der Mark Brandenburg vor. Zur Weih­nachtszeit erfahren die Besucher des Schlosses Lübben bei einer Lesung alles über „Weihnachten im Hause Fontane“ (4. Dezember). Und das Schloss Paretz begleitet am 30. Dezember mit einer musikalischen Lesung den 199. Ge­burtstag des Autors und folgt ihm nach Schottland. 

Die Festivitäten in Fontanes Geburtsstadt Neuruppin bilden 2019 unter dem Titel „fontane.200“ den zentralen Ausgangspunkt weiterer Aktivitäten im ganzen Land. Das Kulturland Brandenburg präsentiert 2019 das Themenjahr mit rund 40 Partnerprojekten, die unter dem Titel „fontane.200/Spuren“ gebündelt sind. Im gesamten Bundesland finden Ausstellungen, Konzerte, Lesungen, Theater, Tanz, Film und zeitgenössische Kunst sowie kulturtouristische Angebote statt. 

Höhepunkte sind dabei jeweils in Potsdam die Ausstellung „fontane.200/Brandenburg – Bilder und Geschichten“ des Hauses der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte so­wie ein wissenschaftlicher Kongress zum Thema „Fontanes Medien 1819–2019“ vom 13. bis 16. Juni.


Das ausführliche Programm im laufenden und im Fontanejahr befinden sich auf den Webseiten www.fontane-200.de sowie auch www.fontane-festspiele.com