25.01.2022

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
17.08.18 / MELDUNGEN

© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 33-18 vom 17. August 2018

MELDUNGEN

Weg vom US-Dollar

Moskau – Russland reagiert auf die neuen US-Sanktionen empört. Um einer möglichen Beschlagnahme der Devisenkonten in den USA vorzubeugen, hatte das Land in wenigen Wochen fast den gesamten Bestand seiner US-Staatsanleihen abgestoßen. Vermutlich hält Moskau nur noch über Drittländer Papiere, um sie als Druckmittel einzusetzen, sollten die USA weitere Sanktionen aussprechen. Gemeinsam mit der Türkei und dem Iran erwägt Russland, den Außenhandel der Länder in den Landeswährungen statt in Dollar abzuwickeln. Beim Ölgeschäft dürfte das am Widerstand der OPEC und Chinas scheitern. In diesem Jahr hat die russische Wirtschaft zudem vom gestiegenen Ölpreis und dem starken Dollar profitiert. MRK





Neuer reichster Mann Russlands

New York – Russland hat einen neuen reichsten Mann: Laut der Reichstenliste des US-Wirtschaftsmagazins „Forbes“ besitzt der Stahlmagnat Wladimir Lissin ein Vermögen von umgerechnet 19,1 Milliarden US-Dollar. In Russland ist er damit finanziell führend, weltweit belegt der reichste aller Oligarchen laut den „Forbes“-Zahlen aber gerade einmal Platz 57. T.W.W.