08.08.2022

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
14.09.18 / Das größte Tier der Erde

© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 37-18 vom 14. September 2018

Das größte Tier der Erde

Ulla Lachauer begibt sich auf die Reise und nimmt ihre Leser mit. Überall liest man vom Bienensterben, wie wichtig die Biene für unsere Nahrung ist, aber in wessen Obhut stehen sie? Wer sind die Imker? 

„Ein großes Rätsel für mich war die Beziehung zwischen Imker und Bienen.“ So wie mit einem Hund, einer Katze oder einer Kuhn kann man mit Bienen nicht umgehen. Auch Interaktion zwischen Tier und Mensch war für Lachauer zwischen Imker und Biene nicht vorstellbar. „Aber das war ein Irrtum! Da die Bienen inzwischen durch Züchtung friedfertiger geworden sind und Imker oft ohne Schutzkleidung arbeiten können, findet eine permanente Begegnung statt. Nicht mit der einzelnen Biene, sondern mit dem Bien, das Gegenüber ist ein Gesamtorganismus.“ So kann ein Bien sich bei der Nahrungssuche auf bis zu fünf Kilometer ausdehnen und am Abend auf wenige Quadratzentimeter schrumpfen.

Ihr Buch „Von Bienen und Menschen“ ist kein Sachbuch, aber gewährt dem Leser interessante Einblicke in die Kunst der Imkerei, Rezepte mit Honig und in die Geschichte, und zwar anhand von 14 Begegnungen mit Imkern aus unterschiedlichen Regionen, die zu unterschiedlichen Zeiten lebten, und zeigt eindrücklich, dass Krieg, Pestizide, Flucht, Schädlinge, Subventionierung sich auch auf Bienen auswirken.

Lachauer startet und endet ihre Imkerporträtsammlung mit Galina in Trakehnen. Die Bienen und der Honig haben ihr das Leben erleichtert, denn Honig war Handelswahre und ist es noch heute. Durch Höhlenmalereien weiß man, dass Honig schon lange von Menschen konsumiert wird, wie man im Bienenkundemuseum Münstertal im Schwarzwald erfahren kann.

Das Buch weist eine Landkarte auf, anhand der der Leser schnell nachvollziehen kann, wo sich die Autorin gerade befindet, ein kleines Glossar mit den wichtigsten Begriffen zur Imkerkunde und das Lesebändchen steigern die Lesefreude noch.CRS 

Ulla Lachauer ist bis 18. Ok­to­ber auf Lesereise. Terminauswahl: 18. September, 20 Uhr, Katharinenkirche, Hamburg; 21. September, 20.15 Uhr, Buchhandlung Hugendubel, Rostock; 17. Okto­ber, 18.30 Uhr, Ostpreußisches Landesmuseum, Lüneburg.

Ulla Lachauer: „Von Bienen und Menschen“, Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg 2018, Hardcover mit Schutzumschlag, 383 Seiten, 22 Euro