29.01.2022

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
28.09.18 / MELDUNGEN

© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 39-18 vom 28. September 2018

MELDUNGEN

Entrussifizierung in Tadschikistan

Duschanbe – In Tadschikistan hat das letzte Regierungsmitglied seinen Namen entrussifiziert: Außenminister Sirotschidin Muchriddinowitsch Aslow heißt ab sofort Sirotschiddin Muchriddin. Damit haben sich alle höheren Beamten ihrem Präsidenten Emomali Rachmon angeschlossen, der 2007 die russische Endung -ow aus seinem Nachnamen strich und seinen Vatersnamen Scharipowitsch ganz wegließ. Seit 2016 verbietet ein Gesetz russische Nachnamen auf -ow und -ew sowie die bei diesem iranischen Volk traditionell unüblichen, aber für das Russische typischen und auch bei anderen Ostslawen sowie Nordgermanen häufig anzutreffenden Vatersnamen.T.W.W.





Großmanöver in Russland

Moskau – Mit „Wostok-2018“ hat Russland das größte Militärmanöver seiner Geschichte durchgeführt. An der Übung in Russlands Östlichem Wehrkreis beteiligten sich neben etwa 300000 russischen Soldaten in einer Etappe auch Soldaten der chinesischen Volksbefreiungsarmee sowie Angehörige der Streitkräfte der Mongolei. Russland bot dabei neben einer Streitmacht von 36000 gepanzerten Fahrzeugen über 1000 Flugzeuge, Hubschrauber und Drohnen sowie 80 Kriegsschiffe auf. Geübt wurden vor allem die koordinierte großflächige Verlagerung von Soldaten und Material sowie das Zusammenspiel von Land- und Seestreitkräften bei der Abwehr feindlicher Angriffe. Eine Spezifizierung des Gegners erfolgte dabei nicht. Anders als bei früheren Übungen mit internationaler Beteiligung, die auf spezielle Aufgaben wie etwa die Terrorbekämpfung abstellten, standen diesmal typische Gefechtssituationen im Mittelpunkt – eine neue Stufe der militärischen Zusammenarbeit zwischen Russland und China.T.W.W.