22.05.2024

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
16.11.18 / MELDUNGEN

© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 46-18 vom 16. November 2018

MELDUNGEN

Ermittlungen gegen Labour

London – Die britische Polizei hat Ermittlungen gegen die oppositionelle Labour Party wegen Verdachts auf „antisemitische Hassverbrechen“ aufgenommen. Untersucht werden Botschaften, die von Labour-Mitgliedern in sozialen Netzwerken verbreitet wurden. Die Ermittlungen stützten sich auf ein Dossier, das über den Radiosender LBC der Polizei zugespielt wurde, teilte Scotland Yard mit. Unter den Botschaften befinden sich solche wie: „Wir sollten die Juden loswerden, die ein Krebsgeschwür für uns alle sind.“ Die vor zwei Jahren aus der Fraktion ausgeschlossene und weiterhin als fraktionslose Abgeordnete laufende Naz Shah will gar alle Israelis in die USA umsiedeln, um Lebensraum für die Araber zu schaffen.B.B.





»Taliban-Vater« ermordet

Rawalpindi – Maulana Samiul Haq, ein hoher pakistanischer Geistlicher, der als „Vater“ der afghanischen Taliban gilt, ist ermordet worden. Er sei bei einem Messerangriff umgekommen, teilte sein Sohn Hamidul Haq mit. Der 81-Jährige sei in seinem Haus in Rawalpindi nahe der pakistanischen Hauptstadt Islamabad von zwei Angreifern mit Messern attackiert worden. Er sei mit mehreren Stichwunden ins Krankenhaus gebracht worden, wo er seinen Verletzungen erlegen sei. Das Motiv sei unklar, hieß es seitens der Polizei. Allerdings gibt es in Pakistan seit Jahren eine Terrorkonkurrenz zwischen Taliban- und IS-Anhängern. Haq leitete ein islamisches Seminar und war Lehrer der meisten afghanischen Talibanführer, einschließlich des Gründers der Miliz, Mullah Omar, wie der Sprecher der pakistanischen Taliban, Yousaf Shah, mitteilte. Unter den Führern der Milizen und den Taliban genoss Haq enormen Einfluss und Respekt.B.B.