19.04.2024

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
30.11.18 / Weiter Streit um Obdachlose

© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 48-18 vom 30. November 2018

Weiter Streit um Obdachlose

Seit Wochen tobt der Streit zwischen dem Berliner Senat und den Verkehrsbetrieben (BVG), ob und in welchem Umfang im Winter U-Bahnhöfe als Übernachtungsmöglichkeit für Obdachlose geöffnet werden sollen. BVG-Chefin Sigrid Nikutta hatte zunächst erklärt, aus Sicherheitsgründen keine Bahnhöfe öffnen zu wollen, war aber auf Druck des Senats davon abgerückt und nun von der Zusage abgerückt. 2017 gab es zwei Kältebahnhöfe der BVG, Südstern und Lichtenberg, und zwar ohne Sicherheitsbedenken wegen Starkstroms im Gleisbett. Konkrete Angaben über Verunglückte unter den Nutzern der Kältebahnhöfe machte das Unternehmen nicht. Die erneute Absage will der Senat dem landeseigenen Unternehmen aber nicht durchgehen lassen. Laut dem Regierenden Bürgermeister Michael Müller (SPD) fordert der Senat nun, dass die BVG „einige Bahnhöfe zur Verfügung stellen müssen“. Noch ist nichts entschieden.F.B.