18.06.2024

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
04.01.19 / Vertreibung Unterrichtsthema / Koalition in Hessen bekennt sich zu Vertriebenen und Aussiedlern

© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 01-19 vom 04. Januar 2019

Vertreibung Unterrichtsthema
Koalition in Hessen bekennt sich zu Vertriebenen und Aussiedlern

In Hessen wird dem Themengebiet Flucht, Vertreibung und Aussiedlung im Schulunterricht künftig ein besonderer Platz eingeräumt. Außerdem gibt es eine Bestandsgarantie für den Landesvertriebenenbeirat, den Landespreis Flucht, Vertreibung, Einglie- derung, den Landesgedenktag für die Opfer von Flucht, Vertreibung und Deportation sowie für das Amt der Landesbeauftragten für Heimatvertriebene und Spätaussiedler. So steht es in dem zwischen der CDU und den Grünen geschlossenen Koalitionsvertrag. Dieser sieht außerdem vor, die bislang ausschließlich projektgebundene Förderung der Spätaus- siedlereingliederung durch eine „kontinuierliche Strukturförderung“, zu ergänzen, um die langfristige Arbeit in diesem Bereich zu gewährleisten. „Damit ist eines unserer wichtigsten Ziele erreicht, wofür ich dankbar bin“, begrüßt die seit 2009 amtierende Landesbeauftragte Margarete Ziegler-Raschdorf (CDU) die Vereinba- rung. Die Pflege der Kultur der Vertreibungsgebiete und die Eingliederung der Spätaussiedler seien bei der hessischen Landesregierung „in den besten Händen“, ist sie sich sicher.

Um den Spätaussiedlern die Eingliederung in den Arbeitsmarkt zu erleichtern, sollen Arbeits- und Ausbildungsprogramme des Landes gezielt auch auf diese Zielgruppe ausgerichtet sowie die Anerkennung von Berufswegen verbessert werden. Außerdem versi- chert die seit 2014 regierende Regierungskoalition, sich auf Bundesebene weiterhin für eine Verbesserung der Rentenregelungen für spätausgesiedelte Deutsche einzusetzen.

Zur wissenschaftlichen Aufarbeitung der Kultur und Geschichte der Heimatvertriebenen und Spätaussiedler ist vorgesehen, einen Lehrstuhl an einer hessischen Universität einzurichten. Flankiert werden soll dies von einer vom Land getragenen Dauerausstellung, um die Thematik verstärkt im Bewusstsein der Öffentlichkeit zu verankern.J.H.