18.06.2024

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
04.01.19 / Landsmannschaftliche Arbeit

© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 01-19 vom 04. Januar 2019

Landsmannschaftliche Arbeit

BAYERN

Vorsitzender: Friedrich-Wilhelm Böld, Telefon (0821) 517826, Fax (0821) 3451425, Heilig-Grab-Gasse 3, 86150 Augsburg, E-Mail: info@low-bayern.de, Internet: www. low-bayern.de.

Landesgruppe – Der neue „Preußen-Kurier“ ist da, unter Internet: www-low-bayern.de, über Mediathek und Publika-

tionen. Auf 40 Seiten informieren die bayerischen Heimatnach-

richten über Ruth Geede, neue Projekte des Kulturzentrums Ostpreußen in Ellingen und die 

Landeskulturtagung im Deutschordensschloss, über Aktivitäten der Gruppe in Hof und vieles mehr. 

Hof – Sonnabend, 12. Januar, 

15 Uhr, Altdeutsche Bierstube, Marienstraße 88: Jahreshauptversammlung.

Landshut – Freitag, 4. Januar, Vilserwirt, Altfraunhofen: Neujahresessen. 


BERLIN

Vorsitzender: Rüdiger Jakesch, Geschäftsstelle: Forckenbeck-straße 1, 14199, Berlin, Telefon (030) 2547345, E-Mail: info@bdv-bln.de, Internet: www.ostpreussen-berlin.de. Geschäftszeit: Donnerstag von 14 Uhr bis 16 Uhr Außerhalb der Geschäftszeit: Marianne Becker, Telefon (030) 7712354.

KREISGRUPPEN

Bartenstein – Anfragen für gemeinsame Treffen an Elfi For-tange, Telefon (030) 4944404.

Frauengruppe – Mittwoch, 9. Januar, 13.30 Uhr, Pflegestützpunkt, Wilhelmstraße 116–117, 10963 Berlin: Gedichte zum Jahreswechsel. Anfragen an Marianne Becker, Telefon (030) 7712354.

Rastenburg – Sonntag, 13. Januar, 15 Uhr, Restaurant Stammhaus Rohrdamm 24 B, 13629 Berlin. Anfragen an Martina Sontag, Telefon (033232) 188826.


HESSEN

Vorsitzender: Ulrich Bonk, Stellvertretender Vorsitzender: Gerhard Schröder, Engelmühlenweg 3, 64367 Mühltal, Telefon (06151) 148788 

Darmstadt/Dieburg – Zur vorweihnachtlichen Feier am Sonntag, dem 2. Dezember, trafen wir uns um ein paar besinnliche Stunden miteinander zu verbringen. An wunderschön, weih-nachtlich geschmückten Tischen, dafür hat Gisela Keller mit ihrer besonderen Gabe, immer das passende zur richtigen Zeit einzusetzen, beigetragen, dass eine sehr schöne weihnachtliche Atmosphäre entstand.

Waltraud Barth leistete mit Tannenzweigen und Nüssen aus eigener Ernte ihren Beitrag.

Auch war auf den Tischen für jeden ein kleines Weihnachtsgeschenk platziert.

Bei Kaffee und Kuchen, der aus der Backstube von Gisela Keller kam, konnten alle bis zur offiziellen Eröffnung noch ausgiebig plachandern.

Nach der Begrüßung durch Gerhard Schröder und Christian Keller konnte Herr Turowski sein geistliches Wort an die Anwesenden richten.

Im weiteren Verlauf wurden Weihnachtsgeschichten und Gedichte vorgetragen und Weih-nachtslieder gesungen.

Der Gesang hörte sich auch ohne Instrumentalbegleitung gut an und vermittelte eine schöne vorweihnachtliche Stimmung.

Zum Abschluss der harmonischen Stunden wünschten sich alle noch eine schöne Adventszeit, frohe Weihnachten und einen gute Start in das Jahr 2019.

Unsere nächste Zusammenkunft findet am Sonnabend, 12. Januar, ab 14.30 Uhr wie gewohnt im Luise-Büchner-Haus in Darmstadt-Kranichstein statt. Das Thema dieses Tages steht noch nicht fest, aber wird noch mit der Einladung für das I. Quartal 2019 bekannt gegeben.

Wiesbaden – Mit unserer vorweihnachtlichen Feier am 15. Dezember mit viel Musik, Gesang und Geschichten sowie Gedichten konnten wir unsere Besucher wieder auf das Fest einstimmen. Rund 90 Gäste waren gekommen. Mit uns feierten Landtagsabgeordneter Horst Klee, Stadtrat Markus Gaßner (auch in Vertretung des Bürgermeisters der Landeshauptstadt Wiesbaden Oliver Franz) und Stadtverordnetenvorsteher a.D. Wolfgang Nickel. 

Und auf jedem Teller lag wieder ein Marzipan-Herzchen – eine Spende der ehemals Königsberger Konditorei Gehlhaar.


MECKLENBURG-VORPOMMERN

Vorsitzender: Manfred F. Schukat, Hirtenstraße 7 a, 17389 Anklam, Telefon (03971) 245688.

Parchim – An jedem dritten Donnerstag, 14.30 Uhr, Café Würfel, Scharnhorststraße 2: Treffen der Kreisgruppe. Ein gemütlicher Nachmittag, um über Erinnerungen zu sprechen, zu singen und zu lachen. Weitere Informationen: Charlotte Meyer, Kleine Kemenadenstraße 4, 19370 Parchim, Telefon (03871) 213545.


NIEDERSACHSEN

Vorsitzende: Dr. Barbara Loeffke, Alter Hessenweg 13, 21335 Lüneburg, Telefon (04131) 42684. Schriftführer und Schatzmeister: Hilde Pottschien, Volgerstraße 38, 21335 Lüneburg, Telefon (04131) 7684391. Bezirksgruppe Lüneburg: Heinz Kutzinski, Im Wiesengrund 15, 29574 Ebstorf, Telefon (05822) 5465. Bezirksgruppe Braunschweig: Fritz Folger, Sommerlust 26, 38118 Braunschweig, Telefon (0531) 2 509377. Bezirksgruppe Weser-Ems: Otto v. Below, Neuen Kamp 22, 49584 Fürstenau, Telefon (05901) 2968. 

Rinteln – Donnerstag, 10. Januar, 15 Uhr, Hotel Stadt Kassel, Klosterstraße 42, 31737 Rinteln (Navi: Bäckerstraße 1 oder Kreuzstraße): Jahreshauptversammlung der Gruppe mit Vorstandsneuwahlen. Wegen der zu treffenden Vorbereitungen wird um Anmeldung unter Telefon (05751) 5386 oder über E-Mail: rebuschat@web.de gebeten. 


NORDRHEIN-WESTFALEN

Vorsitzender: Wilhelm Kreuer, Geschäftsstelle: Buchenring 21, 59929 Brilon, Tel. (02964) 1037, Fax (02964) 945459, E-Mail: Geschaeft@Ostpreussen-NRW.de, Internet: www.Ostpreussen-NRW.de

Düsseldorf – Jeden Mittwoch, 18.30 bis 20 Uhr, GHH, Eichendorff-Saal: Chorproben mit 

Radostina Hristova. 

Köln – Mittwoch, 10. Januar, 14 Uhr, im Café zum Königsforst: Treffen. Das Lokal findet man gegenüber der Endhaltestelle der KVB-Linie 9 Königsforst. Der Vorstand wünscht allen Mitgliedern und deren Familien im kommenden Jahr viel Glück, Gesundheit und Zufriedenheit mit dem Alltag. Motivieren Sie bitte Ihre Verwandten, Freunde und Bekannten doch einmal bei unseren monatlichen Treffen hereinzuschauen. Wir glauben, dass es ihnen gefallen könnte.

Münster – Die offene Frauengruppe der Ost- und Westpreußen Münster (Westf.) trifft sich jeden zweiten Dienstag im Monat um 

15 Uhr unter der gemeinsamen Leitung von Sabine Steinkat und Irmgard Bludau im historischen Lambertuszimmer des Restaurants Stuhlmacher, Prinzipalmarkt 67, Münster. Gäste sind herzlich willkommen.

Neuss – Jeden zweiten Mittwoch im Monat, von 15 bis 

18 Uhr, Ostdeutsche Heimatstube, Oberstraße 17: Frauengruppe.


SCHLESWIG-HOLSTEIN

Vors.: Edmund Ferner, Julius-Wichmann-Weg 19, 23769 Burg auf Fehmarn, Telefon (04371) 8888939, E-Mail: birgit@kreil.info

Bad Schwartau – Donnerstag, 

10. Janaur, 17 Uhr, Elisabeth-Selbert-Schule: Fleckessen. Anmeldung unter Telefon (04504) 3435.

Burg auf Fehmarn – Mittwoch, 

9. Januar, anstatt am Dienstag, 

8. Januar, 15 Uhr, Haus im Stadtpark: Nachmittag mit preußischem Humor. Späße und Geschichten sollen die Mitglieder und Gäste unterhalten, die auch gerne selbst etwas dazu beitragen können.

Neumünster – Mittwoch, 9. Januar, 15 Uhr, Stadthalle am Kleinflecken: Treffen. Landsmann Manfred Rüthlein zeigt einen Film aus dem ostpreußischen Schatzkästlein. Gäste sind willkommen.

Bericht – Die vorweihnachtliche Veranstaltung der Ost- und Westpreußen, Gruppe Neumünster, fand am 8. Dezember 2018 statt.

Zu unserer besinnlichen Feier konnten wir viele Teilnehmer begrüßen. „Ja, das ist für mich wieder Weihnachten!“ Wenn man das hört, kommen Tränen. Es war eine weihnachtliche Atmosphäre im Raum, die Tischdekoration, die Marzipantorte, der Stollen, der Mohnstriezel, es passte alles. 

Die vielen alten deutschen Weihnachtslieder mit musikalischer Begleitung versetzten alle in weihnachtliche Stimmung, dazu die passenden Worte der Vorsitzenden Brigitte Profé, die sehr gute Beiträge und Gedichte, alles – die biblische Weihnachtsgeschichte zog sich durch das über zweistündige Programm.

„Was heißt Advent?“ Dieses war schon mit dem Gedicht vor der Begrüßung eine Einstimmung. Weihnachtsgedanken, Weihnachten zu Hause und hätten wir die Weihnacht nicht, alle Vorträge gingen aus Herz. Die Glocken, Engel, Gaben, Kerzen, Tannenbaum, Nüsse, Tannenzapfen und der Stern gelten als Symbol für die biblische Weihnachtsgeschichte. Weihnachtsstimmung pur – das Gedicht „Weihnachtsgruß“ das Fest der Liebe – mit dem Weih-nachtsgruß beendeten wir unseren vorweihnachtlichen Nachmittag. Dann ist es wieder da, das besondere Gefühl, das die meisten Menschen in der Vorweihnachtszeit beschleicht: der Wunsch nach Frieden und Wohlergehen für alle.

Schönwalde a. B. – Donnerstag, 10. und 17. Januar, jeweils 14 Uhr, Klönstuv (Alte Feuerwehr): Senioren-Begegnung.