29.01.2022

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
25.01.19 / MELDUNGEN

© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 04-19 vom 25. Januar 2019

MELDUNGEN

BdV vereinbart Kooperation

Mainz – Der Landesvorstand des Bundes der Vertriebenen (BdV) Rheinland-Pfalz und die Landeszentrale für Politische Bildung haben eine stärkere Kooperation für die Zukunft vereinbart. Geplant seien gemeinsame Ausstellungen und Publikationen, welche „die Anliegen des Bundes der Vertriebenen stärker in den Fokus der Arbeit in der politischen Bildung nehmen“, so der BdV-Landesvorsitzende Tobias Meyer. Damit solle „ganz konkret“ einerseits an das Schicksal der Heimatvertriebenen vor und nach 1945 erinnert, andererseits die Spätaussiedlerthematik aufgegriffen werden, „um für Verständnis, Frieden und ein gemeinsames Europa zu werben“. In den kommenden Wochen sollen Formate der Zusammenarbeit gefunden und zeitnah umgesetzt werden.J.H.





Tatverdächtige Asylsucher

Wiesbaden – In der Polizeilichen Kriminalstatistik (PKS) sind für das Jahr 2017 insgesamt 271171 Straftaten (ohne ausländerrechtliche Verstöße) erfasst worden, bei denen mindestens ein Tatverdächtiger mit dem Aufenthaltsanlass „Asylbewerber“, „Duldung“ oder „unerlaubter Aufenthalt“ ermittelt wurde. Für das Jahr 2016 lag diese Zahl bei 289855 und für 2015 bei 203735. Für 2017 wurden in der PKS 77 Fälle von Mord und 312 Fälle von Totschlag erfasst, bei denen mindestens ein Tatverdächtiger mit einem der genannten Aufenthaltsanlässe ermittelt wurde. Ferner wurden 1324 Fälle von „Vergewaltigung und sexuelle Nötigung/Übergriffe“ für das Jahr 2017 erfasst, bei denen mindestens ein Tatverdächtiger mit einem solchen Aufenthaltsanlass ermittelt wurde. Diese Zahlen kamen durch eine Kleine Anfrage der AfD-Fraktion ans Licht. Angaben aus der PKS für das gerade erst abgelaufene Jahr 2018 liegen noch nicht vor.J.H.