29.01.2022

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
25.01.19 / Tolle Experten

© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 04-19 vom 25. Januar 2019

Tolle Experten
Jan Heitmann

Mitte vergangener Woche beschäftigte sich der Tourismusausschuss des Bundestages im Rahmen eines „Expertengesprächs“ mit dem Tourismus in den Bergen „unter Bedingungen des Klimawandels“. Man war sich einig, dass man es infolge der sogenannten Erderwärmung zunehmend mit schneelosen Wintern zu tun habe. Von der über alle Sender ins Haus flimmernden Realität unbeeindruckt, hielten es die Teilnehmer der Gesprächsrunde für erforderlich, „Alternativen zum Wintersport im engeren Sinne“ zu entwickeln, werde doch „die Planungsunsicherheit schneebasierter Angebote zunehmen“, wie es der Münchener Tourismus-Forscher Thomas Bausch formulierte.

Der Vorsitzende des „Bundesverbandes Deutsche Mittelgebirge“, Michael Braun, sorgte sich dann auch um die Überlebensfähigkeit der Wintersportregionen, würden doch die „typischen beschneiten Landschaften in Zukunft weniger oft zu sehen sein“. Deshalb regte Alexander Krämer vom Institut für Natursport und Ökologie an der Deutschen Sporthochschule in Köln dann auch an, Angebote, „die mit und ohne Schnee funktionieren“, aufzunehmen. Vergleichsweise gelassen reagierte die Geschäftsführerin des Harzer Tourismusverbandes, Carola Schmidt, auf die Folgen des Klimawandels: Bleibe der Hang im Winter grün, greife man eben zur künstlichen Beschneiung.

Derweil also über die Folgen der uns heimsuchenden schneelosen Winter schwadroniert wurde, versanken Teile Bayerns und Österreichs im Tiefschnee, herrschte in einigen Landkreisen der Katastrophenzustand, waren zahlreiche Ortschaften von der Außenwelt abgeschnitten und kamen Menschen in den Schneemassen um. Tolle Experten! Kein Wunder, dass die Politik bei so einer Beratung nichts Vernünftiges zustandebringt.