25.06.2024

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
19.04.19 / MELDUNGEN

© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 16-19 vom 19. April 2019

MELDUNGEN

Weniger Geld von der EU

Allenstein – Das südliche Ostpreußen ist in der Republik Polen die Region mit den geringsten Zuwendungen der EU. Umgerechnet 1,8 Milliarden Euro entfallen auf die Region, von denen nur 59 Prozent abgerufen wurden. Rund 185 Millionen wurden für Investitionen in der Industrie verwendet, auf die Entwicklung des Tourismus entfielen gerade 115 Millionen Euro. Aus diesen Mitteln werden der Umbau der Ordensburg in Soldau und die Modernisierung der Wasserwege in der Umgebung von Nikolaiken und Lötzen finanziert. Im Verhältnis ist der Teil der Zuwendungen für Erneuerbare Energien höher als im Rest des Landes. Dadurch entstehen zwölf Photovoltaikanlagen mit einer Kapazität von 14 Megawatt Sonnen-Energie. PAZ





20 Jahre NATO-Mitglied

Allenstein – Anlässlich des 20. Jahrestags des Eintritts Polens in die NATO fand im Institut für politische Wissenschaften der Ermländisch-Masurischen Universität in Allenstein eine Begegnung unter Beteiligung von Studenten, Wissenschaftlern und geladenen Gästen statt, auf der die Rolle Polens im nordatlantischen Bündnis erörtert wurde, wie auch die strategischen Konzepte des Nordatlantikpakts und seiner Zukunft. Die Mitgliedschaft in der NATO bedeute für Polen eine Verstärkung der Verteidigung, lautete das Fazit. Das zeige auch die Lokalisierung der NATO-Struktur. Die Führung der Internationalen Division Nordost befindet sich in Elbing. PAZ