28.05.2024

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
05.07.19 / Aus den Heimatkreisen

© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 27-19 vom 05. Juli 2019

Aus den Heimatkreisen

EBENRODE (STALLUPÖNEN)

Kreisvertreter: Dr. Gerhard Kuebart, Schiefe Breite 12a, 632657 Lemgo, Telefon (05261) 8 81 39, E-Mail: gerhard.kuebart@ googlemail.com

Bad Nenndorf – Freitag, 6. bis Sonntag, 8. September, Hotel Esplanade, Bahnhofstraße 8, 31542 Bad Nenndorf, Telefon (05723) 798110: Kreistreffen, Mitgliederversammlung und Delegiertenversammlung der Kreisgemeinschaft Elchniederung.

Programm

Freitag, 6. September: 14 Uhr: Eröffnung des Tagungsbüros im Foyer und Delegiertenversammlung, 16 bis 18 Uhr: Film- und 

Diavorträge im Raum Luzern.

Sonnabend, 7. September:

9 Uhr: Eröffnung des Tagungsbüros, 9.30 Uhr: Treffen im Restaurant, 10 Uhr: Film- und Diavorträge und Infostand Agnes-Miegel-Gesellschaft e.V., 12 Uhr: Mittag-essen im Restaurant, 14 Uhr: Eröffnung der Mitgliederversammlung durch den Vorsitzenden mit Totenehrung und einem Grußwort von Landrat F. Kethorn, dem Rechenschaftsbericht des Versammlungsleiters und Berichten über die Kreisgemeinschaft und Kirchspielgebiete sowie Wahlen, ab 16 Uhr: gemütliches Beisammensein, plachandern, kleine eigene Beiträge können vorgetragen werden, ab 18 Uhr mit musikalischer Begleitung, bis 18 Uhr: weitere Bilder, Filme und Bilderfassung im Raum Luzern.

Sonntag, 8. September: 10 Uhr: Gottesdienst in der Kirche Steinhude, Besuch des Agnes-Miegel-Hauses in Bad Nenndorf, Ausklang im Hotel.


HEILIGENBEIL

Kreisvertreter: Erster Stellvertretender Kreisvertreter (Geschäftsführender Vorsitzender): Christian Perbandt, Im Stegefeld 1, 31275 Lehrte, Telefon: (05132) 57052. E-Mail: perbandt@kreis-ge­meinschaft-heiligenbeil.de. Zweite Stellvertretende Kreisvertreterin: Viola Reyentanz, Großenhainer Straße 5, 04932 Hirschfeld, Telefon (035343) 433, E-Mail: reyvio@web.de. Schriftleiterin: Brunhilde Schulz, Zum Rothenstein 22, 58540 Meinerzhagen, Tel.: (02354) 4408, E-Mail: brschulz@dokom.net. Internet: www.kreisgemeinschaft-heiligenbeil.de 

Am 22. und 23. Juni fand in unserer Patenstadt Burgdorf die diesjährige Kreistagssitzung unserer Kreisgemeinschaft statt. Geleitet wurde die Sitzung vom 

2. Kreisvertreter Christian Perbandt. Er musste den Mitgliedern des Kreistages mitteilen, dass Kreisvertreter Bernd Schmidt wegen eines schweren Krankheitsfalles in seiner Familie sein Amt als Kreisvertreter niedergelegt hatte. Bis zu einer ordentlichen Neuwahl eines neuen Kreisvertreters spätestens im Jahre 2021 wird Christian Perbandt gemeinsam mit dem gewählten Vorstand die Führung der Amtsgeschäfte übernehmen. Die Mitglieder des Kreistages grüßen Bernd Schmidt und seine Familie herzlich und danken ihm für sein Engagement im Dienste unserer Gemeinschaft.

Im Rahmen der Kreistagssitzung fanden unter anderem  die Kassenprüfung und die Finanzplanung  der Kreisgemeinschaft statt. Die Ergebnisse sind erfreulich und lassen positiv in die Zukunft schauen.

Auch über das gelungene Heimatblatt und das bevorstehende Kreistreffen wurde gesprochen.

Erfreulich ist auch, dass Vorstandsmitglied Brunhilde Schulz die Arbeit ihres verstorbenen Ehemannes Siegfried Schulz als Stadtvertreterin in der Stadtgemeinde Heiligenbeil (Nord) fortsetzen möchte, zunächst kommissarisch bis zur Wahl im September 2019. Wir danken Frau Schulz hierfür und wünschen ihr ein gutes Gelingen.

Die gesamte Kreistagssitzung fand in freundschaftlich einmütiger Atmosphäre statt. Wir haben gemeinsam wichtige Schritte in die Zukunft begonnen. Gemeinsam sangen wir zum Schluss unser Ostpreußenlied.


LÖTZEN

Dieter Arno Milewski, Am Forstgarten 16, 49214 Bad Rothenfelde, Telefon (05424) 4553, Fax (05424) 399139, E-Mail: kgl.milewski@osnanet.de. Geschäftsstelle: Ute Eichler, Bilenbarg 69, 22397 Hamburg, Telefon (040) 6083003, E-Mail: KGL.Archiv@gmx.de

Neumünster – Sonnabend, 

20. Juli, 15.30 Uhr, Lötzener Museum, Sudetenlandstraße 18H (Böcklersiedlung), Neumünster: „Lieblingsgedichte! Lieblingsgedichte?“ – Die Besucher des Lötzener Museums werden gebeten, Gedichte mitzubringen, die sie vielleicht durch ihr Leben begleitet haben, die etwas mit Heimat und Herkunft zu tun haben oder die in einer Lebenssituation von besonderer Bedeutung waren. – Ute Eichler erzählt die Geschichte vom Gedicht als Geschenk und stellt es und seinen Verfasser vor.

Das Museum ist an Veranstaltungstagen bereits um 10 Uhr geöffnet.


SCHLOSSBERG (PILLKALLEN)

Kreisvertreter: Michael Gründling, Große Brauhausstraße 1, 06108 Halle/Saale. Geschäftsstelle: Tanja Schröder, Tel. (04171) 2400, Fax (04171) 24 24, Rote-Kreuz-Straße 6, 21423 Winsen (Luhe).

Das deutsch-russische Ferienlager der Kreisgemeinschaft Schloßberg-Patenschaft Landkreis Harburg, findet vom 17. Juli bis 

29. Juli wieder in der Jugendherberge Otterndorf statt. Wir werden wieder ein interessantes Programm für Euch und den russischen Teilnehmern aus dem Königsberger Gebiet vorbereiten. In der Jugendherberge wird wieder viel gebastelt, gesungen, gespielt und gebadet. Auch andere Sportarten werden auf Wunsch berück-sichtigt. Bei Wanderungen wird die nähere und weitere Umgebung erkundet. Ausflüge bringen uns in die Großstadt Hamburg sowie in den Heidepark nach Soltau und in unsere Heimatstube nach Winsen.  Für die „Wasserratten“ denken wir uns ganz bestimmt noch etwas Besonderes aus. Des Weiteren wird das Thema Ostpreußen, also die Geschichte des Gebietes, aus dem die russischen Teilnehmer kommen, auf dem Programm stehen, sowie die unterschiedlichen Lebensverhältnisse in Deutschland und Russland für Kinder in der heutigen Zeit. Der Teilnehmerbeitrag liegt bei 240 Euro, die Teilnehmer sollten zwischen elf und 14 Jahren alt sein.

Anmeldungen und weitere Auskünfte bei: Norbert Schattauer, Landesstraße 19, 21776 Wanna, Telefon (04757) 463, E-Mail: schattauer-wanna@t-online.de


TILSIT–STADT

Stadtvertreter: Erwin Feige, Am Karbel 52, 09116 Chemnitz, Telefon (0371) 3363748. Geschäftsführer: Manfred Urbschat, E-Mail: info@tilsit-stadt.de

„Ein Rheinländer fährt nach Ostpreußen“, so titelt Heiner J. Coenen eine Reihe von Erlebnisberichten in „Land an der Memel – Tilsiter Rundbrief“. Ein Rheinländer, der sich für Ostpreußen begeistert, für diese kulturell so wahnsinnig interessante und von den Naturgegebenheiten so unglaublich schöne, ehemalige östlichste deutsche Provinz, wie er selbst schreibt. Sein Lebenslauf weist ihn als kluge und gebildete Persönlichkeit aus: Gelernter Groß- und Außenhandelskaufmann, Dipl.-Betriebswirt, Studiendirektor a.D. für Englisch und Betriebswirtschaftslehre, 20 Jahre Stadtrat, 15 Jahre Ortsvorsteher, zehn Jahre Fraktionsvorsitzender, Buchautor mit genealogischen und lokalhistorischen Veröffentlichungen, mehrere Besuche in Ostpreußen, dabei auch mehrmals als Reiseleiter für die Kreisgemeinschaft Tilsit-Ragnit. So ist es kein Wunder, dass er seit einiger Zeit mit ganzer Kraft und Herzblut als Schriftleiter die re-daktionelle Betreuung des von der Kreisgemeinschaft Tilsit-Ragnit und der Stadtgemeinschaft Tilsit herausgegebenen halbjährlichen Rundbriefes verantwortet. Ihm gelingt es dabei, die ganz unterschiedlichen Beiträge unserer Landsleute, die von Familienerlebnissen über historische Ereignisse bis zu heimatlichen Erzählungen reichen, mit persönlichen Gedanken und Aphorismen anzureichern und einen Rundbrief zu schaffen, der immer wieder mit Freude zur Hand genommen wird. Die zehnte von ihm redaktionell betreute Ausgabe ist nun in Vorbereitung.

Die Stadtgemeinschaft Tilsit ist überaus dankbar, Heiner J. Coenen als Schriftleiter an ihrer Seite zu wissen. Als Ausdruck ihres Dankes hat die Stadtvertretung beschlossen, ihm die Ehrenmedaille zu verleihen. Mitte Juni wurde sie ihm zusammen mit der von Erwin Feige unterzeichneten Urkunde überreicht.  

Der Vorstand gratuliert Ingolf Köhler zum Fest der Diamantenen Hochzeit. Ingolf war lange Jahre Redakteur des Tilsiter Rundbriefs und bis zu seinem Rücktritt im Jahre 2006 als 2. Vorsitzender der Stadtgemeinschaft tätig. Er wurde 1929 in Ragnit geboren und fand eine neue Heimat an der Kieler Förde. 1959 heiratete er seine Frau Gisela. Der Vorstand wünscht dem Jubelpaar noch viele glückliche gemeinsame Jahre.


TILSIT-RAGNIT

Kreisvertreter: Dieter Neukamm, Am Rosenbaum 48, 51570 Windeck, Telefon (02243) 2999, Fax (02243) 844199. Geschäftsstelle: Winfried Knocks, Varenhorst-straße 17, 49584 Fürstenau, Telefon (05901) 2309, E-Mail: WinfriedKnocks@aol.com

Bad Sassendorf – Sonnabend, 31. August, 19 Uhr, Hotel Haus Rasche, Wilhelmstraße 1, 50505 Bad Sassendorf: Mitgliederversammlung. Nach der Versammlung findet im Rahmen des abendlichen Beisammenseins ein Vortrag von Christopher Spatz über die ostpreußischen Wolfskinder statt.

Die Kreisgemeinschaft Tilsit-Ragnit freut sich besonders, den diesjährigen Träger des Ostpreußischen Kulturpreises für Wissenschaft für einen Vortrag gewonnen zu haben. Der 1982 in Bremen geborene Historiker hat sich in seiner Dissertation ausführlich mit dem Schicksal der Wolfskinder befasst und in seinem Buch „Nur der Himmel blieb derselbe. Ostpreußens Hungerkinder erzählen vom Überleben“ seine Forschungsergebnisse und Interviews mit Betroffenen für ein breites Publikum im Jahr 2016 veröffentlicht.

Der Vortag ist für alle Interessierten offen und eintrittsfrei.