19.04.2024

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
16.08.19 / Aus den Heimatkreisen

© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 33-19 vom 16. August 2019

Aus den Heimatkreisen

In der PAZ Nr. 30 hat die Kreisgemeinschaft Allenstein e.V. durch ihren Pressereferenten Horst Tugundke mitgeteilt, dass die Fusion der beiden bisherigen Kreisgemeinschaften Stadtgemeinschaft Allenstein und Kreisgemeinschaft Allenstein Land längst vollzogen sei und es die Stadtgemeinschaft Allenstein nicht mehr gebe.

Die Landsmannschaft Ostpreußen stellt fest, dass dies unzutreffend ist.

Ein Verein (beide Kreisgemeinschaften sind Vereine) wird nur aufgelöst, wenn das zuständige Gremium mit der erforderlichen Mehrheit die Auflösung beschließt (§ 41 BGB), über das Vermögen des Vereins das Insolvenzverfahren eröffnet oder mangels Masse abgewiesen wird (§ 42 BGB) oder eine Umwandlung nach den Bestimmungen des Umwandlungsgesetzes erfolgt.

Eine Fusion zweier Vereine ist nur nach Bestimmungen des Umwandlungsgesetzes (dort §§ 3 Abs. 1 Nr. 4, 99 bis 104a) möglich.

Die Stadtgemeinschaft Allenstein hat ihre Auflösung nicht beschlossen, ist nicht insolvent und hat sich auch keinem Verfahren nach dem Umwandlungsgesetz unterzogen.

Demgemäß besteht die Stadtgemeinschaft Allenstein unverändert fort.

Innerhalb der Landsmannschaft Ostpreußen ist die Stadtgemeinschaft Allenstein nach wie vor für das Gebiet der Stadt Allenstein zuständig, die Kreisgemeinschaft Allenstein für den Landkreis Allenstein, jeweils nach dem Gebietsstand von 1937/1945. Änderungen bedürfen eines Beschlusses der Ostpreußischen Landesvertretung.

Stephan Grigat, Sprecher der 

Landsmannschaft Ostpreußen e.V.


STADT ALLENSTEIN

Stadtvertreter: Gottfried Hufenbach. Geschäftsstelle: Stadtgemeinschaft Allenstein e.V., Vattmannstraße 11, 45879 Gelsenkirchen, Telefon (0209) 29131, E-Mail: StadtAllenstein@t-online.de

Liebe Mitglieder der Stadtgemeinschaft Allenstein,

Ostpreußen lebt, wie unser Sprecher immer verkündet, und ebenso lebt die Stadtgemeinschaft Allenstein sicher noch viele Jahre, auch wenn Horst Tuguntke in der PAZ 2019-30 schon ihr Totenlied angestimmt hat. Und so lade ich Sie, und natürlich auch die Angehörigen der Kreisgemeinschaft Allenstein, ganz herzlich zu unserem 64. Jahrestreffen ein, das in diesem Jahr vom 13.-14. September in unserer Paten- und Partnerstadt Gelsenkirchen stattfindet. Aus Allenstein werden wie immer unsere Freunde von der AGDM dabei sein und auch der Stadtpräsident von Allenstein beabsichtigt, zu unserem Treffen zu kommen.

Am Freitagnachmittag tritt um 16 Uhr die Stadtversammlung im Hotel St. Petrus neben dem Hans-Sachs-Haus zusammen, um die Berichte des Vorstands entgegenzunehmen und Neues aus der AGDM zu erfahren. Anschließend verbringen wir dort einen geselligen Abend.

Am Sonnabend gedenken wir um 10 Uhr mit einem Gottesdienst in der Propsteikirche der verstorbenen Allensteiner und legen einen Kranz an der Gedenktafel nieder. Anschließend besteht bis 12.30 Uhr Gelegenheit, den Treudank, das Allensteiner Heimatmuseum in der Vattmannstraße, zu besuchen. Ab 13 Uhr versammeln sich die Angehörigen von Stadt- und Kreisgemeinschaft, der Allensteiner Gesellschaft und Gäste aus Gelsenkirchen im Schloss Horst. Im Kaminzimmer gibt es ein reiches Angebot an Büchern und Informationen über Allenstein und Ostpreußen, und Ausstellungen alter Postkarten erinnern an vergangene Zeiten. Freunde der Familienforschung finden beim Ermlandforum Rat und Unterstützung. Auch lädt eine ständige Ausstellung über das Leben in der Renaissance und die Entstehung des Schlosses zum Besuch ein.

Um 15 Uhr findet in der Glashalle des Schlosses die Feierstunde statt, die von der Trinity Brass, dem Bläser und Posaunenchor Gelsenkirchen-Erle unter der Leitung von Hans-Günter Nowotka, musikalisch umrahmt wird. Anschließend gibt es nach einer Pause zum Schabbern Musik zum Tanz und zur Unterhaltung. Wer es ruhiger mag, kann sich auch in den Rittersaal oder den Garten zurückziehen, wo wieder eine Grillstation für das leibliche Wohl sorgen wird.

Ihr Gottfried Hufenbach


ANGERBURG

Kreisvertreter (komm.): Brigitte Junker, Kreisgemeinschaft Angerburg e.V., Landkreis Rotenburg (Wümme), Postfach 1440, 27344 Rotenburg (Wümme), Landkreis: Telefon (04261) 9833100, Fax (04261) 9833101. 

Vor 65 Jahren übernahm der Landkreis Rotenburg (Wümme) die Patenschaft für den Landkreis Angerburg durch einstimmigen Beschluss des Kreistages am 

16. September 1954. Am 

14./15. September wollen wir uns im Rahmen der diesjährigen Angerburger Tage an die Patenschaftsübernahme erinnern. Alle Angerburger aus dem In- und Ausland sowie deren Familienangehörige und Bekannte sind herzlich eingeladen. Es ist auch eine gute Gelegenheit, alte und neue Freunde zu treffen und sich auszutauschen. 

Die 65. Angerburger Tage finden in der Rotenburger Theodor-Heuss-Schule in der Gerberstra-ße 16 statt. Eingeleitet werden diese am Sonnabend, 14. September um 10.30 Uhr mit einer Kranzniederlegung am Patenschaftsstein beim Rotenburger Kreishaus. Anschließend tagt ab 11.00 Uhr in einer öffentlichen Sitzung im großen Sitzungssaal des Rotenburger Kreishauses der Angerburger Kreistag (Mitgliederversammlung). 

Im Mittelpunkt der Sitzung stehen die Neuwahlen des Vorstandes und insbesondere die Nachbesetzung des Postens des Kreisvertreters, welcher durch den plötzlichen Tod von Kurt-Werner Sadowski vakant ist.

Ab 13 Uhr ist die Theodor-Heuss-Schule für Besucher geöffnet. Es gibt einen Büchertisch und Bewirtung mit einem kleinen Mittagsimbiss, Kaffee, Tee, Kuchen und Torten. Zum Abendessen (ab 18 Uhr) werden Speisen und Getränke (kleine Karte) angeboten. Um 20 Uhr startet der kulturelle Heimatabend in der Aula der Theodor-Heuss-Schule. Gestaltet wird dieser von Klaus Papies aus Bremen mit dem unterhaltsamen Vortrag „Christian Donalaitis – ein preußisch-litauischer Dichterpfarrer des 18. Jahrhunderts“. 

In geselliger Runde lassen wir dann den Tag ausklingen.

Am Sonntag, 15. September sind die Räume in der Theodor-Heuss-Schule ab 9.30 Uhr geöffnet. In der Aula der Schule findet um 11 Uhr eine Feierstunde statt. Der Bundestagsabgeordnete Oliver Grundmann aus Stade wird die Festrede halten.

Nach der Feierstunde treffen sich die Angerburger aus Stadt und Kreis mit alten und neuen Freunden zum Gedankenaustausch. Gelegenheit zum Mittag-essen besteht ebenfalls, außerdem werden Kaffee, Tee, Kuchen und auch Getränke angeboten.

Am Sonnabend ist das Angerburger Archiv und das Angerburger Zimmer mit der Heimatsammlung von 13 bis 16 Uhr im Hause Weicheler Damm 11 in Rotenburg (Wümme) geöffnet. In der Theodor-Heuss-Schule werden Bücher, Karten, Landkarten sowie Heimatbriefe verschiedener Jahrgänge angeboten. 

Im Hotel am Pferdemarkt sind für die Angerburger einige Zimmer reserviert. Bitte geben Sie bei der Zimmerbestellung an, dass Sie die Angerburger Tage besuchen wollen. Es empfiehlt sich, die Zimmer möglichst umgehend zu bestellen. 

Unterstützen Sie die Arbeit der Kreisgemeinschaft durch den Besuch der 65. Angerburger Tage am 14./15. September 2019 in Rotenburg (Wümme). Bis dahin wünscht Ihnen der Vorstand eine gute Zeit. (Änderungen bleiben vorbehalten!)


ELCH-NIEDERUNG

Kreisvertreter: Manfred Romeike, Anselm-Feuerbach-Str. 6, 52146 Würselen, Telefon/Fax (02405) 73810. Geschäftsstelle: Barbara Dawideit, Telefon (034203) 33567, Am Ring 9, 04442 Zwenkau.

Bad Nenndorf – Freitag, 6. bis Sonntag, 8. September, Hotel Esplanade, Bahnhofstraße 8, 31542 Bad Nenndorf, Telefon (05723) 798110: Kreistreffen, Mitgliederversammlung und Delegiertenversammlung der Kreisgemeinschaft Elchniederung.


FISCHHAUSEN

Kreisvertreter: Wolfgang Sopha, Westerfeld 1, 24992 Janneby. Stellvertretender Vorsitzender: Uwe Nietzelt, Nikolaikirchhof 45, 04600 Altenburg. Familienforschung: Heidrun Meller, Nikolaikirchhof 45, 04600 Altenburg, Telefon (03447) 8966021, E-Mail: H.Meller@t-online.de, Internet: www.kreis-fischhausen.de. Geschäftsstelle: Fahltskamp 30, Postfach 1732, 25407 Pinneberg, Telefon (03447) 8966746.

Eckernförde – Sonnabend, 

7., bis Sonntag, 8. September, Rathaus Eckernförde: diesjähriges Treffen der Heimatgemeinschaft Seestadt Pillau e.V. in der Patenstadt. Folgendes Programm erwartet Sie:

Am 7. September um 15 Uhr: Sitzung mit Vorstandswahl im Rathaus Eckernförde. Zuhörer sind herzlich willkommen. 

Am 8. September um 12 Uhr: Festakt am Kurfürstendenkmal in Eckernförde/Borby mit anschließendem gemeinsamen Mittagessen. 

Der Vorstand der Heimatgemeinschaft wünscht allen Pillauern, ihren Verwandten und Freunden eine gute Anreise.


GERDAUEN

Kreisvertreter: Walter Mogk, Am Eichengrund 1f, , 39629 Bismark (Altmark), Telefon (0151) 12 30 53 77, Fax (03 90 00) 5 13 17. Gst.: Doris Biewald, Blümnerstraße 32, 04229 Leipzig, Telefon (0341) 9600987, E-Mail: geschaeftsstelle@kreis-gerdauen.de.

Gemäß § 4 Nr. 4 unserer Satzung vom 13. Oktober 2018 sind wir verpflichtet, den Termin der nächsten Kreistagssitzung, die für den 12. Oktober 2019, 9 Uhr, im Hotel Conventgarten in Rendsburg, Hindenburgstraße 38, anberaumt wird, vor der Ladungsfrist in der Preußischen Allgemeinen Zeitung bekanntzugeben. Alle Vorstands- und Kreistagsmitglieder sowie die Mitglieder des Äl-testenrates erhalten rechtzeitig die Einladung zur Kreistagssitzung mit den aktuellen Tagesordnungspunkten zugeschickt.


HEILIGENBEIL

Kreisvertreter: Erster Stellvertretender Kreisvertreter (Geschäftsführender Vorsitzender): Christian Perbandt, Im Stegefeld 1, 31275 Lehrte, Telefon: (05132) 57052. E-Mail: perbandt@kreis-ge­meinschaft-heiligenbeil.de. Zweite Stellvertretende Kreisvertreterin: Viola Reyentanz, Großenhainer Straße 5, 04932 Hirschfeld, Telefon (035343) 433, E-Mail: reyvio@web.de. Schriftleiterin: Brunhilde Schulz, Zum Rothenstein 22, 58540 Meinerzhagen, Tel.: (02354) 4408, E-Mail: brschulz@dokom.net. Internet: www.kreisgemeinschaft-heiligenbeil.de 

Burgdorf – Sonnabend, 7., und Sonntag, 8. September, Hotel Haase, Lehrter Straße 12 in 31303 Burgdorf bei Hannover: Kreistreffen der Kreisgemeinschaft Heiligenbeil. Auch in diesem Jahr freuen wir uns wieder auf unser Kreistreffen in Burgdorf. Wir, der Vorstand, die Kirchspiel- und Stadtvertreter sowie Gemeindevertreter, freuen uns auf Sie.

Burgdorf – Freitag, 6. September, 19 Uhr, Hotel Haase, Lehrter Straße 12, 31303 Burgdorf: Mat-jesessen. Die Kosten hierfür trägt jeder selbst.

Ihre verbindliche Anmeldung für dieses Matjesessen richten Sie bitte an den stellvertretenden Kreisvertreter Christian Perbandt, Im Stegefeld 1, 31275 Lehrte, Telefon (05132) 57052 oder E-Mail: perbandt@kreisgemeinschaft-heiligenbeil.de 

Burgdorf – Sonnabend, 7. September, 15.30 Uhr, Hotel Haase, Lehrter Straße 12, 31303 Burgdorf: Sondertreffen der Stadtgemeinschaft Zinten unter der Leitung von Viola Reyentanz, geb. Schlenger.


INSTERBURG – Stadt und Land

Vorsitzender Stadt & Land: Reiner Buslaps, Am Berg 4, 35510 Butzbach-Kirch-Göns, Tel.: (06033) 66228, Fax (03222) 3721953, 

E-Mail: R.Buslaps@t-online.de. Kreisgemeinschaft Insterburg Stadt & Land e. V., Geschäftsstelle, Am Marktplatz 10, 47829 Krefeld, Tel.: (02151) 48991, Fax (02151) 491141, E-Mail: info@insterburger.de, Internet: www.insterburger.de, Bürozeiten: Montag – Freitag von 8 bis 12 Uhr. 

Darmstadt – Sonnabend, 17. August, 11.30 Uhr, Bürgermeister-Pohl-Haus, Im Appensee 26, 64291 Darmstadt-Wixhausen: Stammtisch. Nähere Informationen: Jürgen Pantel, Telefon (06103) 42744.


JOHANNISBURG

Kreisvertreter: Siegfried Strysio, Telefon (05147) 975518. Rischwiesen 4, 31311 Uetze/Hänigsen, Internet: www.kreisgemeinschaft-johannisburg.de; E-Mail: kreiver.strysio@t-online.de; Erster Stellvertreter: Klaus Dowanr, An der Grubenbahn 21, 01665 Mei-ßen, Telefon (03521) 4592901, 

E-Mail: kodo48@aol.com; Kassen-verwalter: Günter Woyzechowski, Röntgenstraße 14, 31157 Sarstedt, Telefon (05066) 63438, E-Mail: g.awoy@htp-tel.de

Kontakt: Klaus Downar, stellvertretender Vorsitzender/Kreisvertreter, Telefon (0352) 4592901.

Dortmund – Sonnabend, 

31. August, 14 Uhr, und Montag, 

2. September, 9 Uhr, Kongress-zentrum Westfalenhalle, Dortmund: Kreistags- und Kreisausschusssitzung. Form- und fristgerecht ergeht an die Mitglieder des Kreistages und Kreisausschusses satzungsgemäß die Einladung zur Kreistags- und Kreisausschusssitzung mit folgender Tagesordnung: Begrüßung, Feststellungen, Bekanntgaben, Genehmigung der Tagesordnung.

Dortmund – Sonntag, 1. September, 11 Uhr, Kongresszentrum Westfalenhalle Dortmund: Hauptkreistreffen. Satzungsgemäß ergeht hier form- und fristgerecht die herzliche Einladung an alle Mitglieder zum 64. Hauptkreistreffen, Telefon Kongresszentrum (0231) 1204-0, Anreise U-Bahn 45. TOPe im Programm und Tagesordnung erfasst und zur Genehmigung vorgelegt. Nach Begrüßung und satzungsgemäßen Feststellungen, Rahmen des Hauptkreistreffens und Festverlauf gemeinsames Programm und Tagesordnung.


LÖTZEN

Dieter Arno Milewski, Am Forstgarten 16, 49214 Bad Rothenfelde, Telefon (05424) 4553, 

Fax (05424) 399139, E-Mail: 

kgl.milewski@osnanet.de. Geschäftsstelle: Ute Eichler, Bilenbarg 69, 22397 Hamburg, Telefon (040) 6083003, E-Mail: KGL.Archiv@gmx.de

Neumünster – Sonnabend, 

17. August, 15.30 Uhr, Lötzener Museum, Sudetenlandstraße 18H (Böcklersiedlung), Neumünster: Ausstellungseröffnung „Masuren im Winter“ – Fotografien von 

M. Wieliczko, Allenstein, als Leihgaben des Kulturzentrums Ostpreußen in Ellingen/Bayern. Die Ausstellung läuft bis zum 20. November. Steffen Thomassek, Hamburg, berichtet von seiner Reise nach Königsberg und durch das Königsberger Gebiet im Jahr 2018 und zeigt eine Auswahl seiner Fotos. Die Veranstaltung wird musikalisch umrahmt mit einigen Liedern, dargeboten von Kirsten Babel, Gettorf. Das Museum ist an Veranstaltungstagen bereits um 

10 Uhr geöffnet.


LYCK

Kreisvertreterin: Bärbel Wiesensee, Diesberg 6a, 41372 Niederkrüchten, Telefon (02163) 898313. Stellvertr. Kreisvertreter: Dieter Czudnochowski, Lärchenweg 23, 37079 Göttingen, Telefon (0551) 61665.

Hagen – Sonnabend, 24., und Sonntag, 25. August, Hotel Mercure, Wasserloses Tal 4, 58093 Hagen, und Rathaus, Rathausstraße 13, 58095 Hagen: Hauptkreistreffen der Kreisgemeinschaft Lyck in der Landsmannschaft Ostpreußen mit Gästen der Kreisgemeinschaft Treuburg in der Patenstadt Hagen /Raum Berlin – Siegen – Köln.

Hagen – Sonnabend, 24. August, 14 Uhr, Rathaus der Stadt Hagen, Raum A 201 (2. Etage), Rathausstraße 13: Satzungsgemäß ergeht hiermit die Einladung zur Sitzung des Kreistages mit folgender Tagesordnung:

1. Eröffnung, Begrüßung, Feststellung der Beschlussfähigkeit und Wahl eines Protokollführers,  2. Totengedenken, 3. Ehrungen, 

4. Genehmigung der Niederschrift über die KT-Sitzung vom 

2. bis 3. Februar, 5. Bericht aus dem Kreisausschuss, 6. Aussprache zu den schriftlichen Arbeitsberichten: a) Kreisvertreterin, 

b) Senioren- und Glückwunschkartei, c) Karteiwart, d) Redaktion Hagen-Lycker Brief, e) AK Mittlere Generation, f) Archiv, 7. Haushaltsplan 2019, 8. Bericht der Kassenprüfer und Entlastung des Kreisausschusses, 9. Treffen der Mittleren Generation in Würzburg vom 25. bis 27. Oktober, 

10. Lycker Treffen in Bremen am 14. November, 11. Aufgaben eines Bezirks- und Ortsvertreters, 

12. Diesjähriges Kreistreffen, 

13. Kreistreffen 2020, 14. Anfragen der Kreistagsmitglieder.

Würzburg – Freitag, 25., bis Sonntag, 27. Oktober, Würzburg: Herbsttreffen der Mittleren 

Generation. 

Wir besichtigen gemeinsam das Deutschordensschloss in Bad Mergentheim. Weitere Informationen unter Internet: www.kreis-lyck.de, Mittlere Generation oder bei Heidi Mader unter Telefon (0421)  67329026. 

Die Anmeldung bitte schriftlich bis zum 24. August per Mail an E-Mail: heidi-mader@gmx.de oder postalisch an Heidi Mader, Richard-Taylor-Straße 6, 28777 Bremen.


MOHRUNGEN

Kreisvertreterin: Ingrid Tkacz, Knicktwiete 2, 25436 Tornesch, Telefon/Fax (04122) 55079. 

Stellv. Kreisvertreterin; Luise-Marlene Wölk, Schwalbenweg 12, 38820 Halberstadt, Telefon (03941) 623305. Schatzmeister: Frank Panke, Eschenweg 2, 92334 Berching, Telefon (08462) 2452. Geschäftsstelle Horst Sommerfeld, Lübecker Straße 4, 50858 Köln, Telefon (02234) 498365.

Mohrungen – Sonntag, 25. August: Blumenniederlegung am Herder-Denkmal in Mohrungen zum 275. Geburtstag von Johann Gottfried Herder. 

Im Anschluss findet ein Treffen im Herder-Museum (Dohna-Schlösschen) statt. Die Delegation der KGM wird vor Ort sein. Über weitere Teilnehmer würden wir uns freuen.

Ellingen – Schon seit längerer Zeit war es vorgesehen, das Kulturzentrum Ostpreußen im barocken Ordensschloss in Ellingen zu besuchen.

Nach vorheriger Terminabstimmung mit Wolfgang Freyberg, Direktor des Kulturzentrums, ist es uns im Juli gelungen, die Fahrt nach Bayern anzutreten. Von Berching, wo unser Schatzmeister Frank Panke wohnt, fuhren wir durch das Altmühltal nach Ellingen. Wir sahen eine sehr beeindruckende Landschaft mit Burgen, Bergen, Wäldern, Flüssen und dem Main-Donau-Kanal. Kurz gesagt: Bayern ist wunderschön.

In Ellingen wurden der Vorstand und die Archivarin der KGM von Wolfgnag Freyberg sehr freundlich begrüßt. In einem Empfangsraum erläuterte Freyberg uns die Entstehung und den Aufbau des Kulturzentrums Ostpreußen. Der Aufbau begann im Jahre 1981. Außerdem wurden wir über den Deutschen Orden sachkundig informiert. Anschließend unternahmen wir eine ausführliche und sehr interessante Führung durch das Deutschordensschloss.

Neben Archiv und Bibliothek gibt es ein museales Schaufenster zur Landeskunde und Kulturgeschichte Ostpreußens. Es sind dort ausgewählte Themen anschaulich dargestellt, um nur einiges zu nennen: Bernsteinkabinett, Gemäldegalerie, Königsberger Bürgerzimmer, Ostpreußen im Kartenbild, die Geschichte der Salzburger Exulanten, ländliches Leben und Schaffen und vieles mehr. 

Das Kulturzentrum Ostpreußen leistet einen wirkungsvollen Beitrag zur Bewahrung und Pflege des ostpreußischen Kulturerbes. Als Dankeschön überreichte der Vorstand aus dem Fundus der Kreisgemeinschaft Mohrungen ein Bild von Johann Gottfried Herder für das Kulturzentrum Ostpreußen. Es war kulturell ein sehr ereignisreicher und informativer Aufenthalt!

Herzlichen Dank an Wolfgang Freyberg, Direktor des Kulturzentrums OstpreußenIngrid Tkacz


NEIDENBURG

Kreisvertreter: Ulrich Pokraka, An der Friedenseiche 44, 59597 Erwitte, Telefon (02943) 3214, Fax -980276, E-Mail: u-pokraka@t-online.de. Stellvertreter: Frank Jork, Oberbörry 18, 31860 Emmerthal - Börry, Telefon (0171) 7086334.

Bochum – Sonntag, 1. September, ab 9 Uhr, Erich-Brühmann-Haus, Kreyenfeldstraße 32, 44894 Bochum-Werne: Heimattreffen. Begleitet wird das Heimattreffen von der Wanderausstellung des Ostpreußischen Kulturzentrums Ellingen „100 Jahre Volksabstimmung im südlichen Ostpreußen am 11.07.1920“, die uns von Ellingen zur Verfügung gestellt wird. Ein Muss für jeden jüngeren Interessenten der Kreisgemeinschaft Neidenburg, da dieses einschneidende Ereignis nicht in Vergessenheit geraten darf. Die Kreistagssitzung findet wie immer am Vortag des Heimattreffens statt. Eine besondere Einladung erfolgt noch zur gegebener Zeit rechtzeitig.


OSTERODE

Kreisvertreter: Burghard Gieseler, Elritzenweg 35, 26127 Oldenburg, Telefon (0441) 6001736. Geschäftsstelle: Postfach 1549, 37505 Osterode am Harz, Telefon (05522) 919870. KGOeV@t-online.de; Sprechstunde: Mo. 14-17 Uhr, Do. 14–17 Uhr.

Lüneburg – Freitag, 13., bis Sonnabend, 14. September, Festdiele des Gasthauses Krone, Heiligengeiststraße 39-41, 21335 Lüneburg und Ostpreußisches Landesmuseum, Heiligengeiststraße 38, 21335 Lüneburg: Jahrestreffen.


RÖSSEL

Kreisvertreter: Egbert Neubauer, Nordparkweg 29, 41462 Neuss, Telefon (02131) 569408. E-Mail: Kreisgemeinschaft-Roessel@gmx.de. Stellv. Kreisvertreter Ernst Grünheidt, Schatzmeister Siegfried Schrade, Schriftführerin Waltraud Wiemer, Archivarin/Karteiführerin Ursula Schlempe.

Neuss – Donnerstag, 29. August, 15 Uhr, Ostdeutsche Heimatstube, Oberstraße 17, 41460 Neuss: Tag der offenen Tür.


TILSIT-RAGNIT

Kreisvertreter: Dieter Neukamm, Am Rosenbaum 48, 51570 Windeck, Telefon (02243) 2999, Fax (02243) 844199. Geschäftsstelle: Winfried Knocks, Varenhorst-straße 17, 49584 Fürstenau, Telefon (05901) 2309, E-Mail: WinfriedKnocks@aol.com

Bad Sassendorf – Sonnabend, 31. August, 14 Uhr, Hotel Haus Rasche, Wilhelmstraße 1, 50505 Bad Sassendorf, Telefon (02921) 55501: Mitgliederversammlung mit Wahl des neuen Kreistags.

Tagesordnung:

TOP 1: Eröffnung der Mitgliederversammlung und Begrüßung durch den Kreisvertreter; 

TOP 2: Totenehrung; TOP 3: Wahl des Versammlungsleiters; 

TOP 4: Wahl des Protokollführers; TOP 5: Vorstellung der Tagesordnung durch den Versammlungsleiter; TOP 6: Bericht des Kreisvertreters; TOP 7: Bericht des Schatzmeisters; TOP 8: Bericht des Dateiverwalters; TOP 9: Vorstellung des Wahlablaufs 

durch den Versammlungsleiter; 

TOP 10: Wahl der Mitglieder des neuen Kreistags für die Wahlperiode 2019 bis 2023.

Der Wahl schließt sich die konstituierende Sitzung des neu gewählten Kreistags an.

Nach der Versammlung findet im Rahmen des abendlichen Beisammenseins ein Vortrag von Christopher Spatz über die ostpreußischen Wolfskinder statt. Die KG Tilsit-Ragnit freut sich besonders, den diesjährigen Träger des Ostpreußischen Kulturpreises für Wissenschaft für einen Vortrag gewonnen zu haben. Der 1982 in Bremen geborene Historiker hat sich in seiner Dissertation ausführlich mit dem Schicksal der Wolfskinder befasst. Der Vortag ist für alle Interessierten offen und eintrittsfrei.


TREUBURG

Kreisvertreter: Ulf Püstow, Richard-Wagner-Straße 30, 19059 Schwerin. Stellvertreter: Mattias Lask, über Gerhart-Hauptmann-Haus Düsseldorf. Geschäftsführer: Ronny Haase, Nöhringswinkel 1, 14959 Trebbin. Der Heimatkreis im Internet: www.treuburg.de. 

Hagen (Westf.) – Sonntag, 

25. August, 11 Uhr, Hotel Mercure, Wasserloses Tal 4, 58093 Hagen: Kreistreffen gemeinsam mit den Lycker Heimatfreunden.

Hamburg – 30. August bis 

1. September: Treffen Gonsken (Herzogskirchen). Informationen bei Ronny Haase unter Telefon (033731) 10394.