25.01.2022

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
27.09.19 / Zeitzeugen

© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 39-19 vom 27. September 2019

Zeitzeugen

Florian Reuter – Der Geschäftsführer (CEO) von Volocopter ist von Haus aus Wirtschaftsingenieur und arbeitete mehrere Jahre als Unternehmensberater. Danach war er als Venture Manager bei Siemens für den Aufbau von Technologie-Startups zuständig. Für ihn lässt sich der innerstädtische Verkehr nur über die Luft entlasten. Der Volocopter ist ein wahlweise mit Pilot oder autonom fliegender Kleinhubschrauber mit elektrischem Antrieb.

Volker Gollnick – Der ordentliche Professor an der TU Hamburg-Harburg hat dort den Lehrstuhl für Lufttransportsysteme inne und ist Gründungsdirektor des gemeinsam von der TU und vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt betriebenen Instituts für Lufttransportsysteme. 

Daniel Wiegand – „Ich würde sogar meine Mutter in das Ding setzen“, sagte der Gründer von Lilium der Zeitschrift „t3n“ über den von ihm entwickelten Lilium Jet. Seine Firma mit Sitz in Gilching arbeitet an einem vollelektrischen Lufttaxi. Wiegand studierte Luft- und Raumfahrttechnik an der TU München. Im Februar 2015 gründete er mit drei Mitstudenten das Unternehmen. Wiegand wurde mehrfach als Jungunternehmer ausgezeichnet. 

Stefan Kern – Der Wissenschaftler am Braunschweiger Institut für Flugführung des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt leitet zurzeit das Projekt City ATM, das sich mit Flugführungssystemen über Städten beschäftigt. Ende April 2019 wurden Flugversuche mit Drohnen an der Hamburger Köhlbrandbrücke durchgeführt. Das Team testete dabei, wie unter realen Bedingungen Kamera- und Inspektionsdrohnen eine Brücke untersuchen und dabei autonom fliegen  können. 

Akshat Kasliwal – Der Chemieingenieur am Center for Sustainable System der Universität Michigan hat eine Studie über die Rolle von fliegenden Autos in umweltfreundlichen Mobilitätskonzepten durchgeführt. Er wies nach, dass Lufttaxis mit Elektroantrieben in Bereichen des innerstädtischen Luftverkehrs sinnvoll sind. „Mit diesen Senkrechtstartern lassen sich Nachhaltigkeit und kommerzielle Machbarkeit  verbinden“, sagte er.