29.01.2022

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
27.09.19 / Schon wieder

© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 39-19 vom 27. September 2019

Schon wieder
Manuela Rosenthal-Kappi

Derzeit tourt Bundesgesundheitsminister Jens Spahn um die Welt, um ausländische Pflegekräfte nach Deutschland zu holen. Im Juli war er im Kosovo und hat dort eine Vereinbarung unterzeichnet, um Pflegekräften aus dem Kosovo einen leichteren Zugang zum deutschen Arbeitsmarkt zu verschaffen. Diese Vereinbarung diente als Vorlage für weitere, die Spahn in anderen Ländern abschließen will. Im Gespräch waren Mexiko, Brasilien oder die Philippinen. Zuletzt hat Spahn in Mexiko eine entsprechende Vereinbarung unterzeichnet. Zur Begründung heißt es, dass in Deutschland mindestens 50000 Fachkräfte fehlten, und vakante Stellen in der stationären Altenpflege nur vereinzelt neu besetzt werden könnten.

Fragt sich, was aus all den angeblichen Fachkräften wurde, die 2015 im Zuge der Asylkrise ins Land geströmt sind. Sollten sich unter ihnen doch nicht so viele Mediziner und Lehrer befunden haben, welche freie Stellen annehmen können? Nach vier Jahren sollte es doch möglich sein, zumindest einen Teil der zu Hunderttausenden zu uns Gekommenen entsprechend auszubilden und einzusetzen. Wozu braucht es dann schon wieder neue ausländische „Fachkräfte“?