17.06.2024

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
24.01.20 / Buchpräsentation / Vom Verlust zum Gewinn

© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 04 vom 24. Januar 2020

Buchpräsentation
Vom Verlust zum Gewinn

Am 11. Januar 2020 fand in der Heimatstube Mönchengladbach auf der Friedensstraße die öffentliche Vorstellung des neuen Buches „Vom Verlust zum Gewinn – Vertriebene in Mönchengladbach“ von Arno Barth und Michael Weigand statt. Vor den Augen von Bürgermeister Michael Schroeren und dem Bundesvorsitzenden der Pommerschen Landsmannschaft e.V., Adalbert Raasch, wurde die Präsentation feierlich durch das Ensemble „Geigenleut‘“ unter der Leitung von Winfried S. Kuettner untermalt.

„Vom Verlust zum Gewinn“ thematisiert die spannende Geschichte der Vertriebenen in Mönchengladbach als ein Teil lebendiger und gelebter Stadtgeschichte. Eingebettet wird ihr Schicksal als erfolgreiche Integration in die alteingesessene Bevölkerung in die Ereignisse des Zweiten Weltkriegs mit der enormen Zerstörung Mönchengladbachs und die Zeit des Wiederaufbaus und der Nachkriegsgeschichte. Besonders bemerkenswert sind ein Mehr-Generationen-Interview der Familie Wendt und die beeindruckende Lebensgeschichte der deutschlandweit bekannten Persönlichkeit Dr. Rudolf Wlaschek, einem sudetendeutschen Ehrenbürger von Mönchengladbach.

„Die Flüchtlinge der Nachkriegszeit prägten nicht nur durch Persönlichkeiten wie den ehemaligen Trainer und heutigen Teil des Präsidiums der Borussia, Hans Meyer, und ihre ehemaligen Spieler Marcel Witeczek und Klaus-Dieter Sieloff den Fußball, sie haben ihre deutlichen Spuren überall in der Stadt hinterlassen“, bewertet der Bundestagsabgeordnete Dr. Günter Krings die inhaltlichen Hintergründe des Buches in seinem Grußwort zu Beginn des Werks. Der Beauftragte der Landesregierung von NRW für die Belange der deutschen Heimatvertriebenen, Aussiedler und Spätaussiedler, Heiko Hendriks, fügt in seinem Grußwort hinzu, dass „das Werk anschaulich belegt, dass in Mönchengladbach gut gelungen ist, die große Aufgabe der Integration nachhaltig und erfolgreich zu bewältigen, was nicht zuletzt dadurch bewiesen wird, dass mit Norbert Bude der Nachfahre eines Vertriebenen aus Schlesien sogar Oberbürgermeister der Stadt werden konnte.“ 

Das Buch „Vom Verlust zum Gewinn“ kann direkt über die Lern- und Bildungsakademie (www.lub-a.de, Tel. 02161- 303 7000) oder in jedem Buchhandel unter der ISBN-Nummer 978-3-9821584-0-2 bezogen werden.