21.01.2022

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
24.07.20 / Aufgeschnappt

© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 30 vom 24. Juli 2020

Aufgeschnappt

Hamburg – Die Fraktion der Linkspartei in der Bezirksversammlung Hamburg-Eimsbüttel sieht eine Skulptur vor dem Tierpark Hagenbeck als ein Beispiel für Alltagsrassismus. Die Bronzeskulptur des Künstlers Stephan Balkenhol zeigt eine Giraffe, an deren Hals ein Mann mit schwarzem Gesicht hochklettert. Laut Peter Gutzeit, Co-Chef der Linksfraktion und deren Sprecher für Kultur, Verkehr und das Kerngebiet Eimsbüttel (KGA), erkennen viele darin „den bestehenden und systemrelevanten Alltagsrassismus“. Auf Anfrage des Norddeutschen Rundfunks (NDR) wies der Schöpfer des Kunstwerks allerdings rassistische Gedanken zurück. Der Bildhauer Balkenhol sagte, seine Figuren stellten den Menschen allgemein dar, die Hautfarbe sei ihm komplett egal. Zur Giraffen-Skulptur sagte der Künstler: „Das ist einfach eine Bronze-Skulptur, die hat nach 20 Jahren natürlich die Tendenz, Patina zu bilden, beziehungsweise dunkler zu werden. Wenn man die jetzt reinigen würde, wird die Hautfarbe wieder heller.“N.H.