20.01.2022

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
07.08.20 / Aufgeschnappt

© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 32 vom 07. August 2020

Aufgeschnappt

Nach dem Ausschluss ihres Mannes Thilo Sarrazin hat dessen Frau Ursula nach 40 Jahren Mitgliedschaft die SPD verlassen. Die Tochter von Ernst Breit, DGB-Chef von 1982 bis 1990, beklagt in einem Brief vom 3. August an den Parteivorstand, dass man die „brennenden Probleme der Gegenwart, Migration und Islam, nicht mehr offen diskutieren darf“. Die einstige große Volkspartei SPD mutiere zur „Sekte“. In der SPD werde „nur noch zu hören sein, dass Migration grundsätzlich gut ist, da sie ja so vielfältig ist, dass der Islam harmlos und integrierbar sei“. Und da in der Partei nur noch solche Stimmen zu hören seien, werde „man glauben, dass dieses Bild der Wirklichkeit entspricht“. Das führe zur Verkennung der tatsächlichen problematischen Gegebenheiten, zu Illusionen und zu Ideologie, die letztlich allen und allem übergestülpt würden. Ursula Sarrazin warnt die SPD: „Wer so regiert und Macht ausübt, richtet großen Schaden an. Wozu das schon mehrmals in der Geschichte geführt hat, ist hinlänglich bekannt.“   H.H.