17.01.2022

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
08.01.21 / Meldung

© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 01-21 vom 08. Januar 2021

Meldung

Mehr arme Alte

Berlin – Der Senat hat Zahlen zu den Sozialleistungen in Berlin seit dem Beginn der Hartz-IV-Gesetze vorgelegt. Laut der Aufstellung ist die Zahl der arbeitslosen Bezieher von Hartz IV in Berlin von 2007 bis 2020 um 117.000 zurückgegangen. Allerdings stiegen gleichzeitig die Zahlen für einige staatliche Leistungen stark an – insbesondre für Ältere. Diese Entwicklung betrifft beispielsweise Erwerbsminderungsrenten und Sozialhilfe sowie Grundsicherung im Alter. Für 2005 weist die Statistik 81.500 Empfänger solcher Leistungen aus. Bis 2019 war die Zahl auf 123.000 Personen gestiegen. Zusammengestellt hat der Senat die Daten auf Anfrage des fraktionslosen Abgeordneten Marcel Luthe. Der frühere FDP-Politiker wollte eine Bilanz der 2005 von Rot-Grün beschlossenen Hartz-Gesetze ziehen. Luthe bezeichnete die wirtschaftlich-soziale Bilanz der Gesetze für Berlin als „niederschmetternd“. N.H.