17.01.2022

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
22.01.21 / Meldungen

© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 03-21 vom 22. Januar 2021

Meldungen

Chinese überholt Buffet

New York – Laut dem laufend aktualisierten „Milliardärsindex“ des Nachrichtenportals Bloomberg steht der Chinese Zhong Shanshan inzwischen an sechster Stelle in der Rangliste der reichsten Menschen der Welt. Damit liegt der 64-Jährige jetzt sogar vor der 90-jährigen US-amerikanischen Investmentlegende Warren Buffett. Zhongs Vermögen beläuft sich derzeit auf umgerechnet rund 92 Milliarden US-Dollar. Der Wohlstand des einstigen Schulabbrechers und Bauarbeiters, der als „Einsamer Wolf“ gilt, basiert vor allem darauf, dass er Mehrheitseigner des Getränkekonzerns Nongfu Spring ist. Dessen Aktienkurs ist seit dem Börsengang vergangenen September um das Zweifache gestiegen. Das ist allerdings noch gar nichts gegen den 2500 Prozent Kursgewinn beim Impfstoffhersteller Beijing Wantai Pharmacy Enterprise, den Zhong 1993 gründete und im vergangenen April an die Börse brachte. Momentan arbeitet das Unternehmen an einem Nasenspray-Impfstoff gegen Corona.

W.K.





Mehr illegale Spielhöllen

Berlin – In den letzten Wochen entdeckten Ordnungsämter und Polizei in Berlin gleich mehrere illegale Glücksspielstätten. Anfang dieses Monats hob die Polizei in Hohenschönhausen in einer Wohnung ein Privatcasino aus. Neben Spielkarten und Glücksspielautomaten entdeckten die Beamten in der Drei-Zimmer-Wohnung etwa 35 Personen und Bargeld im fünfstelligen Euro-Bereich. In einer Spätverkaufsstelle an der Neuköllner Sonnenallee stießen Beamte auf eine getarnte Geheimtür, hinter der sich ein Raum mit illegalen Automaten befand. Ebenfalls in Neukölln entdeckte die Polizei in einem Imbiss einen Nebenraum mit drei Spielautomaten aus chinesischer Produktion. Wie Ermittler berichten, tauchen derartige illegale Geräte mit manipulierter Casinosoftware in der Bundeshauptstadt immer häufiger auf.N.H.