16.01.2022

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
22.01.21 / Meldung

© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 03-21 vom 22. Januar 2021

Meldung

Abschied von Kannenberg

Königsberg/Münster – Der 3. September 1972 ist als der „goldene Sonntag“ in die bundesdeutsche Sportgeschichte eingegangen. Innerhalb weniger Stunden gewannen drei deutsche Sportler olympische Goldmedaillen in der Leichtathletik: Hildegard Falck über 800 Meter, Klaus Wolfermann im Speerwurf und Bernd Kannenberg im 50 Kilometer Gehen. Wer hat keine Gänsehaut bekommen beim ohrenbetäubenden Jubelsturm, als der damals 30-Jährige von der LAC Quelle Fürth ins Olympiastadion nach fast vier Stunden als erster „hereinstürmte“? Geboren freilich wurde Bernd Kannenberg im August 1942 in Königsberg/Pr. Im Jahr 1945, bei der Flucht aus Ostpreußen, überlebte Kannenberg zusammen mit seiner Cousine den Untergang der „Wilhelm Gustloff“. Seine Großmutter kam bei dieser Tragödie um. Am 13. Januar ist er in Münster im Alter von 78 Jahren gestorben. Wir verneigen uns in Erinnerung an diesen großartigen und untadeligen Sportler. fry