28.01.2022

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
29.01.21 / Meldungen

© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 04-21 vom 29. Januar 2021

Meldungen

Dom weist Risse auf

Königsberg – An den Innenwänden und an der Fassade des Königsberger Doms haben sich Risse gebildet. Wie der stellvertretende Domdirektor Grigorij Chuzijew Anfang Januar bekannt gab, hat sich auch der Turm abgesenkt und die Dächer der Nord-und der Südseite senkten sich unregelmäßig ab. Das Problem sei nicht neu, so Chuzijew, sondern schon vor 300 Jahren entdeckt worden. Bereits im Jahr 2005 seien technische Lösungen gefunden, aber nicht umgesetzt worden. Für Arbeiten im Inneren müsse die Orgel in einem speziellen Sarkophag aufbewahrt werden. Zurzeit wird an der Erstellung einer Konstruktionsdokumentation für die Sanierung des Dachs gearbeitet. Damit befasst sich die Nordwestdirektion für Bau, Wiederaufbau und Restaurierung in St. Petersburg. Erst wenn die Dokumentation fertig ist, soll nach Finanzierungsquellen gesucht werden. Die Kosten für den Unterhalt des Doms und des umliegenden Geländes bezifferte der Vizedirektor auf umgerechnet knapp 17.000 Euro jährlich.MRK





Frost in Masuren

Goldap – Das Institut für Meteorologie und Wasserwirtschaft hat Mitte Januar in dem masurischen Ort Goldap an der innerostpreußischen Grenze die Rekordtemperatur von minus 25,5 Grad Celsius gemessen. Damit war das südliche Ostpreußen die kälteste Region  der Republik Polen. Auf der Wetterstation in Heilsberg wurden minus 25,1 Grad Celsius abgelesen. Auch in Rastenburg wurde eine Temperatur von minus 24,9 Grad Celsius beobachtet. Standardmäßig wird in einer Höhe von zwei Metern über der Erde gemessen. Auf dem Boden ist es örtlich noch kälter. In der Woiwodschaft Podlachien wurden in Suwalki bodennah sogar minus 30,8 Grad Celsius gemessen. PAZ