28.01.2022

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
05.02.21 / Meldung

© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 05-21 vom 05. Februar 2021

Meldung

Linke stürmen Bürgeramt 

Berlin – Linksextremisten aus dem Umfeld des besetzten Hauses in der Berliner Rigaer Straße 94 drangen gewaltsam ins Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg ein. Die Aktion galt dem Baustadtrat Florian Schmidt (Grüne), der aber nicht vor Ort war. Eine Mitarbeiterin des Amtes wurde verbal bedroht. Schmidts Vorzimmer sei „dekoriert“ worden, verlautete es aus der linken Szene. Bevor die Polizei erschien, setzten sich die „Aktivisten“ unerkannt ab. In einer Erklärung hieß es: „Schmidt könnte Verantwortlicher eines in Kürze erwarteten Angriffs auf unser Haus sein.“ Der Baustadtrat, dessen Amtsführung eigentlich Sympathien für die Hausbesetzer erkennen lässt, will die Aktion verniedlichen. Niemand habe das Bürgeramt „gestürmt“ oder sei „eingedrungen“. Und niemand im Büro habe sich bedroht gefühlt. Die Polizei sei nur gekommen, weil Hygieneregeln nicht eingehalten worden seien. Indessen kündigten die Besetzer weitere Aktionen an. Die Polizei ermittelt wegen Hausfriedensbruchs.   F.B.