17.01.2022

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
Folge 25-21 vom 25. Juni 2021 / Aufgeschnappt

© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 25-21 vom 25. Juni 2021

Aufgeschnappt

Das weltweit größte Bismarck-Denkmal steht in Hamburg. Über 34 Meter ist es hoch, 1906 wurde es eingeweiht. Seit Anfang dieses Jahres erfolgt eine Sanierung. Im Zuge des gegenwärtigen globalen Bildersturms wird es allerdings auch zu einer Umgestaltung kommen. Die Stadt spricht von einer „Neukontextualisierung“ des Denkmals, „dessen Setzung, Nutzung und Bedeutung komplex verflochtene Bezüge zu Kolonialismus, Nationalsozialismus, Diskriminierung und Fragen der sozialen Gerechtigkeit aufweisen“. Norbert Hackbusch von der Hamburger Linksfraktion äußerte laut „Welt“, Bismarcks „Rolle in der deutschen Kolonialpolitik sei unbestritten“. Auf der Basis derartigen Blödsinns agiert die Hansestadt. Einem Wettbewerb über die Zukunft des Denkmals sollen öffentliche „Workshops“ vorausgehen, „mit Wissenschaftlern und Künstlern insbesondere aus Afrika“. Der erste „Workshop“ fand vergangene Woche statt. Fünf Diskussionsteilnehmer waren geladen, einer davon aus Kamerun, eine aus Namibia. E.L.