19.01.2022

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
Folge 29-21 vom 23. Juli 2021 / Aufgefallen / Eine Welt ohne Verbrenner?

© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 29-21 vom 23. Juli 2021

Aufgefallen
Eine Welt ohne Verbrenner?

Manchmal werden politische Initiativen schon am Tag ihrer Verkündung durch die Realität widerlegt. Just am Mittwoch vergangener Woche verkündete EU-Kommissionspräsidentin Ursula v. der Leyen ihren Klimaplan „Fit for 55“, nach dem die EU bis 2030 mindestens 55 Prozent der CO2-Emissionen im Vergleich zu 1990 einsparen und dann bis 2050 praktisch gar kein CO2 mehr ausstoßen soll. Eine wesentliche Säule dieses Plans ist der Ausstieg aus den Verbrennerantrieben. Nach deren sukzessivem Rückgang soll es vermutlich ab 2035 keine Zulassungen von neuen Diesel- und Benzinfahrzeugen mehr geben.

Etwa zum Zeitpunkt der Verkündung v. der Leyens brauten sich sintflutartige Starkregen über Belgien, dem Westen Deutschlands und anderen Regionen zur Katastrophe zusammen. Die Bilder der überfluteten Flusslandschaften an Ahr, Erft und Maas erschütterten weltweit die Menschen.

Manchem Zuschauer wurde freilich schnell bewusst, dass die Rettungskräfte vor Ort und deren Fahrzeuge durchgehend mit Verbrennungsmotoren im Einsatz waren – und dass Feuerwehren, Krankenwagen oder auch die Bergungspanzer der Bundeswehr mit Elektroantrieben nicht ins Wasser gekonnt hätten.

Insofern bleibt zu hoffen, dass Ursula v. der Leyen von der Abschaffung der Verbrenner wenigstens ein paar Rettungsfahrzeuge ausnimmt. Ansonsten stehen künftigen Katastrophenhelfern nur noch die eigenen Hände sowie die Muskelkraft von Pferden und Eseln zur Verfügung. neh