18.01.2022

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
Folge 31-21 vom 06. August 2021 / LO-Sprecher Stephan Grigat zu Besuch im südlichen Ostpreußen

© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 31-21 vom 06. August 2021

LO-Sprecher Stephan Grigat zu Besuch im südlichen Ostpreußen
Damian Wierzchowski

Schule in Nikolaiken

Der Sprecher der Landsmannschaft Ostpreußen, Stephan Grigat, hat während seines Aufenthalts in Ostpreußen das Marie-Dönhoff-Lyzeum in Nikolaiken besucht. Durch die Schule hat  ihn Alexander Potocki, der Vorstandsvorsitzende der sozialen Bildungsgesellschaft, geführt. Potocki erzählte, wie die Schule organisiert ist. An den Wänden konnte man Poster und Bilder von unterschiedlichen Persönlichkeiten sehen. Sehr stark wird hier die Naturverbundenheit gepflegt. Darüber hinaus wird die Persönlichkeit der Schüler gestärkt, indem ein besonderes Augenmerk auf die Individualität eines jeden Einzelnen gelegt wird. An vielen Wänden konnte man Motivationssprüche sehen, wie: „Wer ist gut? – Du!” und „Es gibt keinen Aufzug zum Erfolg. Du musst die Treppe hinaufsteigen.”

Es ist eine große und moderne Schule, die von der sozialen Bildungsgesellschaft „Społeczne Towarzystwo Oświatowe” geleitetet wird. Hier werden Schüler von der ersten Grundschulklasse bis zum Abitur unterrichtet. In dem Gebäude sind zwei Schultypen ansässig, eine Grundschule (Klassen 1 bis 8) und ein Gymnasium (Klassen von 1 bis 4). An dieser Schule wird der Fremdsprachenunterricht gefördert, sodass die Schüler zwei Fremdsprachen ab der ersten Klasse in der Grundschule lernen können. Im Vordergrund steht Englisch, zusätzlich wird Deutsch gelehrt. In einigen Klassenstufen wird auch Deutsch als Minderheitensprache unterrichtet. 

Deutscher Verein „Bärentatze” in Sensburg

Anschließend stattete Stephan Grigat dem Deutschen Verein „Bärentatze” in Sensburg einen Besuch ab. 

Zu dem Treffen im Haus des Vereins „Bärentatze” kamen zahlreiche Mitglieder und es wurde gemeinsam über die Erfahrungen, Tätigkeiten und Erlebnisse erzählt. Ein wichtiger Punkt des Gesprächs war natürlich die Aktivität des Vereins unter den Pandemie-Bedingungen.

Der Vorsitzende, Herr Jabłoński, hat Herrn Grigat durch das Haus geführt. Der Sprecher hat sich die Räume angesehen, in denen sich die Mitglieder versammeln. Ein großer Raum befindet sich am Ende des Hauses, in dem kleinere Veranstaltungen organisiert werden. Im Saal standen viele Gruppentische und an den Wänden hingen die deutsche und die ostpreußische Fahne. Es war auch ein Banner des Vereins zu sehen. Zum Abschluss trug Stephan Grigat sich in das Gästebuch des Vereins ein.