18.01.2022

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
Folge 31-21 vom 06. August 2021 / Sommertourismus / Naturspielplatz mit Almschaukel / „Erlebnisberg“ Nassfeld in Kärnten – Um Urlauber im Sommer anzulocken, werden die Alpen in manchen Regionen zum Rummelplatz

© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 31-21 vom 06. August 2021

Sommertourismus
Naturspielplatz mit Almschaukel
„Erlebnisberg“ Nassfeld in Kärnten – Um Urlauber im Sommer anzulocken, werden die Alpen in manchen Regionen zum Rummelplatz
Helga Schnehagen

Ein wenig schwindelig kann einem schon werden, wenn man die Liste der Bespaßungs-Möglichkeiten liest, die das Nassfeld als „Kärntens Erlebnisberg Nr. 1“ auf über 1500 Meter Seehöhe bietet. Während im Winter hier Skifahren angesagt ist, wird der Berg im Sommer zum Freizeitpark, wie man ihn eher im Flachland verortet. Zielgruppe dieser auf Aktivismus  getrimmten Erlebniswelt sind Familien, deren Kindern das Bergauf- und Bergabsteigen in der puren Natur samt Alpenpanorama nicht reicht.

Um Urlauber in die Region zu locken, gibt es jede Menge Abwechslung, darunter Abenteuerspielplätze mit so verheißungsvollen Namen wie „Im Reich der Wilden Bande“, „Im Reich der Seehexe“ und „Almrausch“ oder Themenwege wie etwa den Kinderwagen-tauglichen Aqua Trail „BergWasser“ für die jüngsten Abenteurer, die „Via dolce Vita“ und die „Madritschen Tour für Kids“. Mehr Nervenkitzel garantiert eine Fahrt mit Kärntens längster Sommerrodelbahn Pendolino oder eine Abfahrt auf den MTB- und Mountainbikestrecken.

Eine Herausforderung für die ganze Familie ist der Hochseilgarten mit 120 Stationen auf 3000 Meter Kletterstrecke und einer „Flying Fox-Meile“, über die man in bis zu 15 Metern Höhe über ein Stahlseil eine zirka 380 Meter lange Strecke in Richtung Tal saust. Insgesamt zwölf Parcours verschiedener Schwierigkeitsgrade und Längen werden angeboten. Für den Nachwuchs wurden Kinderparcours und der Kids Flying Fox in geringer Höhe aufgebaut, sodass bereits wagemutige Fünfjährige diese locker in diesem alpinen Vergnügungspark  bewältigen.

Doch damit nicht genug: Seit dem 

15. Juli ist das Nassfeld um eine zusätzliche Attraktion reicher. Auf der Tressdorfer Alm eröffnete mit „SkySwing“ die bisher größte, fix stationierte Schaukel in Kärnten. Die neue Almschaukel befördert bis zu acht Personen gleichzeitig auf bis zu 21 Meter Höhe. In drei verschiedenen Intensitätsstufen – vom leichten Schaukeln bis zum Überschlag – kann man hier der Schwerkraft trotzen und eine unglaubliche Aussicht genießen. Vorausgesetzt der Adrenalinkick hindert einen nicht daran.

Erreichbar sind alle diese Angebote, welche die alpine Welt zum Rummelplatz machen, mit der Kabinenbahn Millennium-Express von Tröpolach aus oder der Madritschen-Sesselbahn. Mit der Gartnerkofel-Sesselbahn wiederrum gelangen Familien zum beliebten Bergspielplatz „Almrausch“. Entlang mehrerer Spielstationen können die Kleinen hier knifflige Aufgaben lösen und sich danach im Wulfenia-Irrgarten eine kleine Überraschung verdienen. Ebenfalls spannend: Die überdimensionale, naturnahe Kugelbahn. Über 60 Meter Länge überwindet hier eine Holzkugel Labyrinthe, Kuhglocken, Trichter und andere Hindernisse

Apropos Wulfenia: Die Zeiten sind noch nicht vorbei, dass auch Freunde alpiner Botanik seit Mitte Juni zum Foto-Trip auf das Nassfeld kommen, um zwischen all den Attraktionen Kärntens Wunderblume Wulfenia in ihrer dunkelblauen Blüte zu erleben. Der Naturforscher Freiherr von Wulfen hatte sie 1779 entdeckt. Von ihm erhielt sie ihren Namen. Die blaue Blume ist strengstens geschützt. Denn in dieser Art wächst sie nur hier. Nur im Himalaya und in Albanien sind noch Unterarten bekannt. Wie tröstlich, dass die Natur auch noch ihr Plätzchen findet.

Für Inhaber der +CARD holiday ist die Benutzung der Sommerbergbahnen gratis, und es gibt bis zu zehn Prozent Rabatt auf die Erlebnis-Attraktionen, die einzeln sonst jeweils zehn Euro kosten. Weitere Informationen im Internet: www.nassfeld.at