21.01.2022

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
Folge 34-21 vom 27. August 2021 / Barockfest / Karl der Kahle erobert Bayreuth / Porpora statt Wagner – Beim Musikfest Bayreuth Baroque sind unbekannte Opernkomponisten zu erleben

© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 34-21 vom 27. August 2021

Barockfest
Karl der Kahle erobert Bayreuth
Porpora statt Wagner – Beim Musikfest Bayreuth Baroque sind unbekannte Opernkomponisten zu erleben
H. Tews

Opern des italienischen Barockkomponisten Nicola Antonio Porpora stehen am Anfang und Ende des diesjährigen Opernfestivals Bayreuth Baroque. Im Markgräflichen Opernhaus von Bayreuth wird das Festival am 1. September mit der Wiederaufnahme der 1738 entstandenen Oper „Carlo il Calvo“ (Karl der Kahle) eröffnet und am 12. September mit der zweiten konzertanten Aufführung von „Polifemo“ (1735) beendet. 

Für Freunde barocker Musik werden bei dem Musikfest, das neben dem zum Unesco-Kulturerbe zählenden Markgräflichen Opernhaus auch Konzerte in der Stadtkirche Bayreuth und der Eremitage bietet, gibt es regelmäßig neue musikalischen Leckerbissen zu genießen. So dürfte Porpora, der 1686 in Neapel geboren wurde und dort auch 1768 starb, den Wenigsten ein Begriff sein. Dafür hat er eine Fülle von Opern hinterlassen, von denen seine bekanntesten nun in Bayreuth zu entdecken sein werden. Ebenso wird es am 11. September eine Hommage auf seinen Landsmann Leonardo Vinci geben, der nur zufällig so ähnlich heißt wie das berühmte Renaissancegenie. Der Countertenor Franco Fagioli singt begleitet vom Ensemble Armonia Atenea Arien des Komponisten Vinci.

Weitere Höhepunkte sind Gala-Abende im Opernhaus mit der Sopranistin Simone Kermes (4.9.) und dem Countertenor Jakub Józef Orliński (10.9.) sowie Auftritte der Blockflötistin Dorothee Oberlinger (2.9.) und der Gambistin Maddalena del Gobbo (Eremitage, 6.9.). Händels Oratorium „Judas Maccabäus“ wird am 7. September in der Stadtkirche aufgeführt. Besucher, die 2020 wegen des Corona-bedingten Ausfalls Gutscheine für ihren damaligen Kartenkauf erhielten, kommen in den Genuss eines exklusiven Kartenvorverkaufs.

Das vollständige Programm und Kartenbuchung im Internet: www.bayreuthbaroque.de. Sollte die Corona-Inzidenz auf über 50 steigen, ist ein aktueller Schnelltest oder ein Impf- beziehungsweise Genesenennachweis nötig.