14.04.2024

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
Folge 49-21 vom 10. Dezember 2021 / Kommentar / Grenzen sind schützbar

© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 49-21 vom 10. Dezember 2021

Kommentar
Grenzen sind schützbar
Bodo Bost

Die Geschehnisse an der polnisch-weißrussischen Grenze liefern den Beweis, dass das Migrationsmanagement der Kanzlerin im Jahre 2015/16 doch nicht alternativlos war. Damals wurde gleich von mehreren Regierungsverantwortlichen und von Angela Merkel selbst behauptet, dass Grenzen nicht zu schützen wären vor gewaltsamen Migrantenmassen. Die Polen machen gerade seit Wochen das Gegenteil vor, und werden erstaunlicherweise von der gesamten noch geschäftsführenden Bundesregierung unterstützt, die fast dieselbe ist wie 2015. Dieselben Leute, die damals gesagt haben, dass Grenzen nicht geschützt werden könnten, sagen jetzt das genaue Gegenteil, ohne rot zu werden. 

Für das, was heute die Polen machen, wurden noch vor Kurzem die griechischen Grenzschützer und auch die EU-Grenzschutzagentur Frontex vor die Gerichte gezerrt. Da nannte man die Zurückweisung dieser illegalen oft gewaltsamen Grenzdurchbrüche noch Pushbacks.