22.06.2024

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
Folge 07-22 vom 18. Februar 2022 / Impfkampagne / Zum „Piks“ in die Bibliothek

© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 07-22 vom 18. Februar 2022

Impfkampagne
Zum „Piks“ in die Bibliothek
H. Tews

Wenn Kultureinrichtungen zu Gesundheitszentren mutieren, kann nur Corona die Ursache sein. So bildeten sich in Hamburg nur deshalb lange Schlangen vor der Elbphilharmonie, weil es sich selbst die größten Impfmuffel nicht nehmen lassen wollten, sich im edlen Konzertsaal mitten auf der Bühne vom Piks gegen COVID-19 zu erholen. Berlin will da nicht nachstehen. Nachdem man sich schon im Humboldt-Forum und in den Staatlichen Museen am Kulturforum das Serum verabreichen lassen konnte, wird bis diesen Sonnabend auch die Staatsbibliothek zu Berlin am Potsdamer Platz zum Pop-up-Impfzentrum. Geimpft wird von 9 Uhr bis 20 Uhr. Für Erst-, Zweit- und Boosterimpfungen stehen die Impfstoffe Comirnaty (Biontech/Pfizer) und Spikevax (Moderna) zur Verfügung. Interessenten können online über www.doctolib.de einen Termin buchen oder sich spontan vor Ort anmelden. Das digitale EU-Impfzertifikat wird im Anschluss automatisch auf Doctolib hinterlegt. Unterlagen wie Einwilligungserklärung, Anamnese- und Impfersatzbescheinigung liegen vor Ort bereit – und auch genügend Bücher, um sich nach der Spritze die Zeit zu vertreiben.