24.05.2024

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
Folge 15-22 vom 14. April 2022 / Ostpreußisches Landesmuseum

© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 15-22 vom 14. April 2022

Ostpreußisches Landesmuseum

Tiere im Nationalsozialismus 

Mittwoch, 20. April, 18.30 Uhr, Eintritt: 4,- Euro: Vortrag von Jan Mohnhaupt. Anmeldung erforderlich per E-Mail: info@ol-lg.de oder unter Telefon (04131) 759950.

Über den Nationalsozialismus und seinen Einfluss auf alle Lebensbereiche der Menschen ist in breiter Vielfalt geforscht und publiziert worden. Doch dass sich die Gedankenwelt des „Dritten Reichs“ auch auf das Verhältnis zu unseren Mitlebewesen ausgewirkt hat, wurde bisher eher als Randnotiz behandelt.

Jan Mohnhaupt, freier Journalist und Autor, ist der Verbindung, die zwischen 1933 und 1945 in Deutschland zwischen Menschen und Tieren bestand, ganz spezifisch nachgegangen und hat zahlreiche Beispiele für weltanschaulich geprägte Perspektiven ausfindig gemacht. Dabei handelt es sich um einige Wildtiere, aber viel mehr noch um domestizierte Arten, denen Charaktereigenschaften zuerkannt werden, um sie im Wertesystem der Nationalsozialisten zu verorten. Sie wurden ebenso wie Menschen in die Pflicht genommen und hatten sich den Vorstellungen ihrer Besitzer zu unterwerfen wie viele Menschen in ähnlicher Weise. Sie dienten als natürliche Vorbilder für „Schädlinge“ und „Schmarotzer“, wurden als treu, kühn oder tückisch und falsch eingeschätzt und hatten ähnliche Schicksale zu erwarten wie entsprechend bewertete Menschen. Auch in diesem Ausschnitt der NS-Geschichte zeigt sich das nationalsozialistische Weltbild überraschend klar.

Kulturangebote für ukrainische Kinder und Familien

Das Ostpreußische Landesmuseum will das Ankommen der Flüchtlinge aus der Ukraine erleichtern. Ausstellungsbesuche, Führungen und Mitmachangebote für Kinder sollen ein Stück Normalität und Abwechslung ermöglichen. Schon jetzt gilt freier Eintritt für alle Ausstellungen und Veranstaltungen bei Vorlage eines ukrainischen Passes. Ebenso ist ein Audio-Guide in russischer Sprache für die Dauerausstellung verfügbar. Da viele Kinder nur ukrainisch sprechen, suchen wir noch Personen mit entsprechenden Sprachkenntnissen, die Lust hätten, sich als Führungskraft einzuarbeiten. Anmeldungen sind jeweils erforderlich unter Telefon (04131) 759950 oder per E-Mail: bildung@ol-lg.de.

Aktuelle Corona-Besuchsregeln seit dem 5. April

Mit dem 5. April entfallen alle Zugangsbeschränkungen, es muss lediglich eine FFP2-Maske in den Ausstellungsräumen getragen werden. Bei Veranstaltungen darf die Maske im Sitzen abgenommen werden. Kinder und Jugendliche unter 14 Jahren können auch eine OP-Maske tragen, Kinder unter sechs Jahren sind von der Maskenpflicht ausgenommen. Mit erkennbaren Erkältungssymptomen bleibt der Zutritt untersagt. 

Ostpreußisches Landesmuseum mit Deutschbaltischer Abteilung und Brauereimuseum, Heiligengeiststraße 38, 21335 Lüneburg