16.07.2024

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
Folge 37-22 vom 16. September 2022 / Aufgeschnappt

© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 37-22 vom 16. September 2022

Aufgeschnappt

Sanktionen schaden beiden Seiten. Aber das Ziel des Sanktionierers ist es natürlich, dass sie dem Sanktionierten mehr weh tun als der eigenen Seite. Im Falle der Russlandsanktionen lassen zwei Zahlen große Zweifel aufkommen, ob das hier hinhaut. Wie der „Focus“-Korrespondent Ulrich Reitz zusammengerechnet hat, hat Deutschland bis Anfang September an die Ukraine seit Kriegsbeginn Hilfen im Gesamtwert von drei Milliarden Euro geleistet – finanziell, humanitär und militärisch. Dem stünden 95 Milliarden Euro gegenüber, welche die Bundesregierung in drei „Entlastungspakete“ gesteckt hat, um damit die negativen Folgen der Russlandsanktionen für das eigene Volk abzupuffern, was trotz der enormen Summe nur sehr bruchstückhaft bis gar nicht gelungen ist. Berlin wendet also das 30-Fache dessen für die Abfederung der eigenen Sanktionspolitik auf, was es für die Ukraine ausgibt. Kritiker der Sanktionspolitik sagen, die Sanktionen nützten der Ukraine gar nichts, schadeten aber uns. Die Zahlen scheinen das zu bestätigen. H.H.