05.03.2024

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
Folge 46-22 vom 18. November 2022 / Kolumne / Ohne Bürger

© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 46-22 vom 18. November 2022

Kolumne
Ohne Bürger
Theo Mass

Wer Grüne wählt, bekommt nicht nur kalte Wohnungen (abgeschaltete Atomkraftwerke) und gesperrte Hauptverkehrsstraßen (Berlins Friedrichstraße), sondern auch einen Schwall von Straßenumbenennungen, weil es aus grüner Sicht ganz dringend notwendig ist, unsere schreckliche Vergangenheit abzuräumen. Nachdem in Berlin-Wedding die Straßen des sogenannten Afrikanischen Viertels „gesäubert“ wurden, ist nun Berlin-Zehlendorf dran. 

Auf der Abschussliste der neuen grünen Bezirksbürgermeisterin Maren Schellenberg stehen im Bezirk die Moltkestraße, die Roonstraße, der Hindenburgdamm, die Takustraße, die Iltisstraße, die Lansstraße, die Treitschkestraße und der Kadettenweg – vorläufig, denn lokale Spürhunde finden bestimmt noch andere belastete Namen. Der bereits umbenannte Maerkerweg sollte bereits Maria-Rimkus-Weg heißen. Durch die Klage eines Anwohners wurde erst einmal nichts daraus. Das neue Straßenschild darf nicht angeschraubt werden. 

Im digitalen Navigationssystem ist allerdings bereits Maria-Rimkus-Weg hinterlegt. Folge: Post und Pakete kommen nicht an, und auch der Rettungsdienst findet im Zweifel die Adresse nicht. Bürgerbeteiligungen sind bei den übrigen angepeilten Umbenennungen übrigens nicht vorgesehen. Die gab es noch zur Zeit der schwarz-grünen Zählgemeinschaft im Bezirk mit dem Ergebnis, dass die Anwohner ihre Treitschkestraße behalten konnten. Demokratie und Bürgerwille ist nur dann gut, wenn er mit grünen Ansichten übereinstimmt. Wenn nicht, dann bekommt der Bürger (finanziell) eins mit der Keule übergezogen. In Berlin-Wedding verschickte die grün dominierte Bezirksverwaltung saftige Gebührenbescheide an Bürger, die dort versuchten, sich gegen die Straßenumbenennungen zu wehren. Begründung war die Bearbeitungsgebühr für die Einsprüche, die dann abgewiesen wurden.