Das Ostpreußenblatt Ausgabe 11 vom 16. März 2002

Mitteldeutschland: Der »Fluch der bösen Tat«
Stalins Enteignungen, vom BVerfG sanktioniert, wirken bis heute nach



Kommentar
Licht an!



Ostpreußens Ausverkauf
Der Immobilienhandel entdeckt Masuren



In Kürze


Hans-Jürgen Mahlitz:
Der Kölsche Klüngel und die Ehre



Zweierlei Maß
von Helmut MATTHIES



EU-Osterweiterung: »Hyperpatriotisches Getöse«
Deutschfeindliche Töne nicht nur aus Prag, sondern auch aus Warschau



Bundeswehr in der Krise: »Nur politisches Gelaber«
Schockierende Studie enthüllt: Truppe steht nicht mehr hinter ihrer Führung
von Hans-Joachim v. Leesen



Eigentumsfrage: Kann man seine Heimat kaufen?
Ostpreußen im Visier des Immobilienhandels
von Bernhard Knapstein



Gedanken zur Zeit: Das Europäische an Europa
Wilfried Böhm über die Unverzichtbarkeit des Nationalstaats



Nordkorea: Im Visier von »Big Brother«
Pierre Campguilhem sprach mit dem Fernost-Experten Pierre Rigoulot



Keime der Hoffnung


Besatzer und Besetzte
Zum Nachdenken anregende Zwischenfälle im Kosovo



Zitate


„Haus der Wirtschaft“ in Stettin: Skandal um Vorzeigeobjekt
Deutsche Handelskammer kündigt Partnerschaftsvertrag
von Hagen Nettelbeck



Blick nach Osten


Reise nach Julau / Gyula: Bäderparadies Ungarn
Nirgendwo in Europa gibt es mehr Heilquellen
von Martin Schmidt



Gruppenfahrt zum Soldatenfriedhof


Königsberg: Vorsicht Glatteis
Sturzgefahr beim Einkauf wegen Mißachtung der Streupflicht



Christliche Premiere
Evangelische Allianz in Königsberg gebildet



Meldungen


Als Kulisse für Kriegsfilme mißbraucht
Arno Surminski über Bert Hoppes Buch »Auf den Trümmern von Königsberg - Kaliningrad von 1946 bis 1970«



»Ich habe um Licht und Sonne gekämpft«
Neue Biographie über das Leben der verstorbenen Kanzlergattin Hannelore Kohl



Die ostpreußische Familie
Leser helfen Lesern
Ruth Geede



Er war ein Meister der Charge
Geliebter Kintopp: Erich Fiedler glänzte vor allem in Nebenrollen



Lebendiges Kulturerbe
Bedeutende Architektur vor dem Verfall bewahrt



Leipzig ist auch eine Reise wert
Zeugen eines Jahrhunderts: Architektur in der alten Messestadt lädt ein zum genauen Hinsehen


Vom Wilhelm II. geehrt
»Wer ist der junge, vorzügliche Reiter« fragte der Kaiser



»Unsere Zukunft heißt Europa«
Westpreußische und Danziger Kulturtage im Gerhart-Hauptmann-Haus



Eine Kulinarische Reise in die Heimat
Mit dem »Topfgucker« unterwegs - Jeder Landstrich hat seine eigenen Küchengeheimnisse



Tollhaus Schule: Analphabeten für den Frieden
Nichts scheint abwegig genug: Ein Blick in die wirre Welt der »Bildungsreformer«
von Uwe Greve



Leserbriefe