Das Ostpreußenblatt Ausgabe 24 vom 16.06.01

Hans-Jürgen Mahlitz:
Einstieg in den Ausstieg



Gebührt Marx ein Denkmal?
Bremens Bürger wünschen Umbenennung von Straßen



Die Mark geht, der Zloty kommt
Polens Distanz zum Euro läßt die eigene Währung seit einem Jahr steigen
Hagen Nettelbeck / P. F.



Forschung:
Ein barbarisches Paradies
Genetische Auswahl vor der Geburt – ein Fortschritt? Viele bekannte Genies hätten bald wohl keine Chance mehr: Sie waren »erbkrank«
von Jürgen Liminski



Berlin:
Die FDP – Steigbügelhalter der PDS?
Rexrodt bekämpft Nationalliberale und paktiert mit Kommunisten
von Markus Schleusener



Gedanken zur Zeit:
»Granny-Smith-Apfel und der Becher Kaffee ...«
Über die totalitäre Versuchung der Liberalen
von Wilfried Böhm



Liechtenstein:
Benesch-Dekrete und ihre Folgen
Fürst Hans Adam II. richtet Entschädigungklage gegen Deutschland
von R. G. Kerschhofer



Zitate


In Kürze


Blick nach Osten


Gespräch mit Kardinal Husar:
Ökumene im Härtetest
Die Ukrainische Griechisch-Katholische Kirche und der bevorstehende Papstbesuch



Kino:
Wie Hollywood den Krieg gewann ...
Der US-Spielfilm PEARL HARBOR über »Drecksdeutsche, Japse und andere Verbrecher«
von Karl Galster



Leserbriefe


Musik fühlen und erleben
Gedenken an den Dirigenten Hermann Scherchen



Die ostpreußische Familie
Leser helfen Lesern
Ruth Geede



Von Danzig nach Mallorca
Schauspielerin Ingrid van Bergen 70 Jahre



100 Jahre Bismarck-Denkmal:
Vom Reichstag an den Großen Stern
Reinhold Begas’ Kunstwerk wurde am 16. Juni 1901 in Anwesenheit des Kaisers feierlich eingeweiht
von Manuel Ruoff



Ortelsburg:
Mit Spenden unterwegs nach Ostpreußen
Die Hilfsgüter im Rücken – die Vergangenheit vor uns
von Edgar Lössmann



Die armenische Tragödie:
»Mit geheimen Mitteln ausrotten!«
Bis heute muß jeder, der in der Türkei über den Völkermord an 1,5 Millionen Armeniern ab 1915 spricht, mit Verurteilung und Gefängnis rechnen. Ankara will das größte Verbrechen seiner jüngeren Geschichte mit allen Mittel aus dem Bewußtsein der Welt tilgen.
von Rolf Helfert