Das Ostpreußenblatt Ausgabe 18 vom 05.05.01

Drogenpolitik:
Ideologischer Ballast der 68er
Zahl der Todesopfer ist um zwölf Prozent angestiegen
Jürgen Liminski



Entschuldigung – der neue Kult
Propagandistische Inszenierung statt individueller Reue
Peter Fischer



Hans-Jürgen Mahlitz:
8. Mai – ein Blick zurück



»Unnötige Irritationen«
Landsmannschaft Ostpreußen weist Vorwürfe des Aussiedlerbeauftragten zurück
Bernhard Knapstein Pressereferat der LO



Kommentar
Heiße Eisen
Peter Fischer



Kommentar
Zweierlei Recht?
Hans Heckel



Ostpreußen Ende 1944:
»Zivilisten haben nichts zu befürchten«
Ein 15jähriger erlebt die Schrecken von Flucht und Terror
von Klaus Reinhardt



Verteidigungspolitik:
Zustand der Überforderung
Generalinspekteur Harald Kujats Anmerkungen zur Lage der Bundeswehr
von Generalmajor a. D. Gerd-H. Komossa



Gedanken zur Zeit:
Dschungel der Parteienfinanzierungen freilegen
Ein notwendiger Rückblick in die Geschichte
von Wilfried Böhm



Frankreich:
Das Jahrhundert der Lager
Interview mit Pierre Rigoulot, Autor von »Le Siécle des Camps«



In Kürze

Zitate


Neues aus dem Schiller-Nationalmuseum:
Chronik einer Sommerfrische
Deutsch-litauisches Magazin über »Thomas Mann in Nidden«
von Martin Schmidt



Stettin-Ausstellung in Berlin:
Virtueller Spaziergang
Die alte »Karkutschstraße« im Wandel der Zeiten
von Thorsten Hinz



Blick nach Osten


Eine zauberhafte Märchenwelt geschaffen
Zum 120. Geburtstag der Schriftstellerin Sibylle v. Olfers



Quelle der Inspiration
Ausstellung in Berlin: Kinder als Auftraggeber für Künstler



Von Balga bis Zoppot
Frühe Ansichten im Steindruck



Leser helfen Lesern
Die ostpreußische Familie
Ruth Geede



Todestag:
Der große Schweiger
Generalfeldmarschall Helmuth Graf v. Moltke starb vor 110 Jahren
Manuel Ruoff



Das historische Kalenderblatt: 2. Mai 1952
Deutschlandlied wird Bundeshymne
Theodor Heuss gibt Konrad Adenauers Drängen nach
von Manuel Ruoff



Ein höchst lebendiges Denkmal
Groß Legitten: ein entstehendes dörfliches Kirchenzentrum
von Prof. Dr. Margarete Pulver



Warum keine Euroregion "Prussia"?
Alle blicken gen Ostpreußen – An die Einheit Ostpreußens wird nicht gedacht
Bernhard Knapstein



Toleranz – Preußens »Markenzeichen«
Wolfgang Thüne, Stellvertretender Sprecher der Landsmannschaft Ostpreußen,  wurde bei seinem Israelbesuch von Johannes Gerster, Vertreter der Adenauer-Stiftung, und Max Danziger, Vereinigung der Ost- und Westpreußen und Danziger in Israel, betreut und auch vom deutschen Botschafter Dreßler empfangen. In Tel Aviv hielt Thüne eine Grundsatzrede, aus der wir die wesentlichen Passagen dokumentieren.