Das Ostpreußenblatt Ausgabe 17 vom 27. April 2002

Von der Seine bis zur Elbe: Europas rechte Welle
Bei den Wahlen in Sachsen-Anhalt und Frankreich stürzt die Linke ab


Kommentar
Respekt


Ostpreußen: Keine Hilfe von der Regierung
Kreisvertreter-Tagung der Landsmannschaft


Hamburg: Stele für Luxemburg?

Hans-Jürgen Mahlitz: 
Wollt ihr den totalen Schröder?


Königsberg: Höherer Zoll auf Autos?

Betreuung oder Erziehung?
Wie die Parteien die Familie entdecken
Diskussion der Politiker über Wege zur Förderung des deutschen "Humankapitals"
von Jürgen Liminski


Gedanken zur Zeit: Einigkeit und Recht und Freiheit
Wie das Hoffmann-Haydnsche Lied die Deutschen auf dem Weg durch die Geschichte begleitete
von Wilfried Böhm


In Kürze

Balkan: Srebrenica - kein Einzelfall
R. G. Kerschhofer über Europas unbewältigte Mitvergangenheit


Zitate

Der zweite Wahlgang ist schon abgehakt
Pierre Campguilhem über die Konsequenzen des Rechtsrucks in Frankreich


Schlesien: "O Täler weit, o Höhen"
Eichendorff-Ehrung im Hultschiner Ländchen
von Martin Schmidt


Bildungspolitik im Baltikum, Teil II:
Auf gut deutsch 23 Prozent aller lettischen Grundschüler lernen Deutsch
von Bodo Bost


Blick nach Osten

Königsberg: Die schönste Seite / Internet-Wettbewerb zur 750-Jahr-Feier
von Manuela Rosenthal-Kappi


Viren grassieren / Häufung von Infekten im Königsberger Gebiet

Meldungen

Leserbriefe

"Den Kampf aufgenommen"
Vera Lengsfelds Autobiographie verdeutlicht das schwierige Leben Andersdenkender in der DDR


Aufruhr im Vielvölkerstaat
Vom 1. Weltkrieg bis zur Gründung der Tschechoslowakei


"Wir Widerständler ..."
Als Macht und Ohnmacht die Rollen tauschten - Zur Geschichte der DDR-Opposition


Am Strom
von Heinz Kebesch


Die Dame im Zug
von Rudolf Kollhoff


Gelber Lichtblick
Kinder besser als ihr Ruf


"Eine Frau von Geist"
Biographie zeichnet facettenreiches Leben der Adele Schopenhauer


Nordische Schönheit
Kirsten Heiberg aus Oslo machte in Berlin Karriere


Die ostpreußische Familie
Leser helfen Lesern
Ruth Geede


Ausdruck und Form
Ausstellung mit Werken von Karl Schmidt-Rottluff in Leipzig


In Leipzig werden Rekorde gebrochen
Die Museen der Stadt und ihre vielfältigen Sammlungen laden ein zu einem Besuch


Geburtstag: 50 Jahre Baden-Württemberg
Am 25. April 1952 wurde Deutschlands Südwesten zu einem Bundesland vereinigt
von Manuel Ruoff


Böhmen und Slowakei im Blickfeld
Frühjahrstagung der Arbeitsgemeinschaft der Ostdeutschen Museen


"Drum prüfe, wer sich ewig bindet"
Eine Tradition im neuen Gewand - Ein alter schlesischer Heiratsmarkt damals und heute
von Ruth Geede


Bundespräsident Rau erinnerte in Italien an "Opfer deutscher Gewalt"
Schuldbekenntnis am falschen Ort / Experten sind sicher: Das "Massaker von Marzabotto" hat es nicht gegeben
von Hans-Joachim von Leesen